Sie befinden sich hier

Inhalt

Kinderchirurgische Klinik

Univ.-Prof. Dr. med. Michael Boettcher, Direktor der Kinderchirurgischen Klinik

Unsere Klinik am Universitätsklinikum Mannheim bietet das gesamte Spektrum der Kinder- und Jugendchirurgie inklusive Allgemein-, Viszeral-, und Thoraxchirurgie, plastische Kinderchirurgie inklusive Verbrennungschirurgie sowie Kinderurologie. Weiterhin zählt die Handchirurgie sowie die Kindertraumatologie inklusive des D-Arztverfahrens zu unseren Schwerpunkten.

Täglich stehen drei OP-Säle für die kinderchirurgische Klinik zur Verfügung. Zusätzlich zu den 34 Betten auf Normalstation, vier Betten auf der chirurgischen Wachstation (IMC) und zwei Betten auf der Intensivstation hat die Klinik zwei Betten für schwerstverbrannte Kinder. Die Pflege auf den Stationen, in den Ambulanzen und im OP sowie die ärztlichen Mitarbeiter:innen (Kinderchirurgie, Kinderanästhesie und Kinderintensivstation) sind auf Kinder- und Jugendmedizin spezialisiert.

Ein besonderer Schwerpunkt der Klinik liegt im Bereich der angeborenen Fehlbildungen wie z.B. Zwerchfellhernien (CDH), Lungenfehlbildungen, Ösophagusatresien, Morbus Hirschsprung und anorektale Malformationen (u.a. Analatresie) sowie Extremitätenfehlbildungen. Die Versorgung erfolgt aus einer Hand und in Kooperation mit den Spezialisten an der Universitätsmedizin Mannheim (u.a. Pädiatrie, Neonatologie, Kinderurologie, Neurochirurgie und Fetalmedizin).

Behandlungsspektrum und Spezialsprechstunden

Unsere Spezialist*innen bieten Ihnen folgende Spezialsprechstunden:


Kontextspalte



Video zur Kinderchirurgische Klinik

Zum Video der Kinderchirurgische Klinik





Spenden

Unterstützen Sie die Patientenversorgung an der Kinderchirurgischen Klinik.

Spenden Sie jetzt für die Kinderchirurgische Klinik