Sie befinden sich hier

Inhalt

Klinik für Urologie und Urochirurgie – Informationen zur Corona-Pandemie

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

derzeit muss aufgrund der Coronavirus-Pandemie auch die Versorgung der Patienten der Klinik für Urologie und Urochirurgie an die gegebene Situation dynamisch angepasst werden.

Entsprechend den dringenden Empfehlungen des Bundesministeriums für Gesundheit vom 13.3.2020 – müssen planbare und nicht dringliche Behandlungen im stationären, aber auch im ambulanten Bereich stark reduziert werden.

In dieser besonderen Situation möchten wir Sie darauf hinweisen, dass sowohl die ambulante, als auch die stationäre Versorgung von urologischen Notfällen weiterhin gewährleistet wird.

Wir möchten Sie ermutigen, sich bei akuten Beschwerden, wie z.B. Blut im Urin oder Nieren-, Blasen- und Hodenschmerzen, in einer urologischen Praxis oder – falls dies nicht möglich sein sollte - bei uns vorzustellen. Warten Sie mit akuten Beschwerden nicht bis zum Abklingen der Corona-Pandemie.

Planbare, aber dringliche Untersuchungen und Operationen, wie z.B. die Entfernung eines Tumors, werden weiter von uns durchgeführt. Hier gilt es ebenfalls, nicht bis zum Abklingen der Pandemie zu warten, sondern diese Erkrankungen zeitgerecht zu behandeln. Bitte kontaktieren Sie eine urologische Praxis oder uns bei Fragen jederzeit telefonisch. Wir klären, inwiefern Untersuchungen oder Operationen dringlich sind und in welchem Zeitrahmen diese erfolgen sollten und können.

Im Zweifelsfall rufen Sie bitte unter der Nummer 0621/383-2215 oder der Nummer 0621/383-0 an.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Planung von Operationen aufgrund der Tatsache einer eingeschränkt vorhersehbaren medizinischen Entwicklung der aktuellen Lage situationsangepasst erfolgen muss.

Verschiebungen von planbaren und nicht dringlichen Terminen und Operationen sind aktuell leider unumgänglich. Neue Termine können, vorbehaltlich der Entwicklung der aktuellen Situation, nur in dringlichen Einzelfällen vergeben werden. Bitte wenden Sie sich im medizinischen Zweifelsfall an die sie betreuende Arztpraxis. Alle Patienten die bereits einen Termin bei uns vereinbart haben der in dieser Form nicht bestehen bleiben kann, werden von uns kontaktiert, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Wir halten Sie an dieser Stelle über aktuelle Entwicklungen in der Klinik für Urologie und Urochirurgie auf dem Laufenden und veröffentlichen zeitnah neue Informationen.

Weitere grundsätzliche Informationen finden Sie auf der zentralen Seite der Universitätsmedizin Mannheim.

Wir bitten um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen.

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen für Ihre Gesundheit,
Ihr Prof. Dr. Michel
und das Team der Klinik für Urologie und Urochirurgie

Urologische Kompetenzzentren Mannheim

Prostataerkrankungen

Blasentumore

Nierentumore

Nieren- und Harnsteine

Kontinenz und Beckenboden

Roboterassistierte Chirurgie

Tumor- und Metastasenchirurgie

Blasenersatz und Rekonstruktion

Minimal-Invasive Therapie

Lasertherapie

Medikamentöse Tumortherapie

Kontextspalte

MEDIZINISCHE NOTFÄLLE

24-Stunden-Telefon
0621/383-0

INTERNATIONAL PATIENT OFFICE

The International Patient Office welcomes patients from all over the world and assists with requests for medical treatment.


Uroonkologisches Zentrum für Prostatakrebs, Blasenkrebs, Nierenkrebs

Die Vielfalt wartet

Ein Imagefilm der Deutschen Gesellschaft für Urologie.
Hier gehts zum Video