Sie befinden sich hier

Inhalt

Physiotherapie (Krankengymnastik)

Die Physiotherapie findet Anwendung in Bereichen der Prävention, Therapie und Rehabilitation. Krankheitsbilder aus fast allen medizinischen Fachbereichen können mit physiotherapeutischen Techniken behandelt werden. Damit stellt die Physiotherapie eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Therapie dar.

Die Behandlung orientiert sich an den Beschwerden und Funktionseinschränkungen des Patienten und wird seinen anatomischen und physiologischen Gegebenheiten angepasst. Der Einsatz der aktiven und passiven Therapien richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten des Patienten. Es kommen Techniken zur Anwendung, die in Abhängigkeit der bestehenden Symptomatik aus einer Vielzahl von möglichen Behandlungsmethoden optimal aufeinander abgestimmt sind, um somit den bestmöglichen Erfolg für den Patienten zu erreichen.

Die Kernziele der Physiotherapie sind:

  • Schmerzlinderung
  • Förderung von Stoffwechsel und Durchblutung
  • Erhaltung und Verbesserung von Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer

Die frühere Berufsbezeichnung Krankengymnastik wurde 1994 umbenannt in die nun gültige Berufsbezeichnung Physiotherapie.


Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte