Sie befinden sich hier

Inhalt

Ultraschallbehandlung

Beim therapeutischen Ultraschall werden Longitudinalwellen von 0,8 – 3 MHz verwendet. Mit einem Schallkopf und Kontaktgel werden kleine kreisende Bewegungen auf der zu behandelnden Stelle ausgeführt. 

Wirkungsweise

Die Wirkung der Ultraschallanwendung basiert zum einen auf der eingebrachten Absorptionswärme ins Gewebe und zum anderen auf der hochfrequenten „Schwingung“, in die das behandelte Gewebe versetzt wird. Dabei findet eine Art Mikromassage statt.

Dadurch wird eine Verbesserung der Stoffwechselprozesse, eine Durchblutungsförderung, Schmerzlinderung und Muskelentspannung, sowie eine Verbesserung der Nervenleitgeschwindigkeit und der Gewebetrophik erreicht. Aufgrund dieser Wirkung wird Ultraschall nicht nur bei Muskel- und Sehnenschmerzen, sondern häufig auch zur Lockerung des Gewebes bei starker Narbenbildung eingesetzt.

Phonophorese

Bei dieser Anwendung wird mit Hilfe von Ultraschall der Wirkstoff eines Medikaments in Form einer Salbe oder Creme durch die Haut ins Gewebe transportiert. 


Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte