Sie befinden sich hier

Inhalt

Krippe

Die Aufnahmephase eines Kindes braucht eine sorgfältige organisatorische und fachliche Vorbereitung.
In Anlehnung an das Berliner Eingewöhnungsmodell wird für jedes Kind gemeinsam mit den Eltern eine individuelle Eingewöhnungsphase gestaltet. Dieses Modell beinhaltet eine schrittweise Einbeziehung von Kindern und Eltern in den Alltag des Kinderhauses und den Aufbau neuer Bindungsbeziehungen. 

Die Basis unserer pädagogischen Arbeit ist es, jedes einzelne Kind mit seinen Bedürfnissen und Interessen, seiner individuellen Lebenssituation sowie seinem Entwicklungsstand im Blick zu haben und fortlaufend zu begleiten. Dabei verfolgen wir das Ziel, das Kind bei der Entfaltung seiner Persönlichkeit und der Entwicklung seines Selbstwertgefühls zu unterstützen. Besonders berücksichtigen wir hierbei die jeweilige Lebenssituation des Kindes, indem wir individuelle Kompetenzen und Ressourcen, aber auch Bedürfnisse erkennen und gezielt darauf reagieren.

Dies geschieht durch Entwicklungsbeobachtungen, Dokumentationen und den regelmäßigen Austausch mit den Eltern sowie durch Kooperation mit anderen Fachstellen – immer mit dem Ziel verbunden, jedem Kind, dem aktuellen Entwicklungsstand und seinen Bildungsthemen entsprechend, Impulse zu geben. 

Sprache ist ein bedeutender Schlüssel zur Interaktion mit anderen und auch zum Bildungserfolg der Kinder in der Gesellschaft. Daher legen wir sehr großen Wert auf Sprachbildung und Sprachentwicklung.
Das beinhaltet die bewusste sprachliche Interaktion mit dem Kind im pädagogischen Alltag unserer Einrichtung und die Gestaltung einer sprachanregenden Umgebung.

Sprachförderung findet im täglichen Miteinander statt, in dem die Kinder nach ihren Wünschen gefragt werden und Fragen beantworten. Ein reger Gesprächsaustausch findet ständig statt. Wir bieten den Kindern täglich Bilderbücher, Fingerspiele und Reime an. 

Ebenfalls legen wir großen Wert auf die Selbstständigkeit der Kinder - sie sollen lernen, eigenständig:

  •      Schuhe an- und auszuziehen
  •      ihre Hose hochzuziehen
  •      ihre Zähne zu putzen
  •      ihr Gesicht zu waschen
  •      Essen auf den Teller zu schöpfen
  •      etc.

Schwerpunkte

Schwerpunkte im Krippenbereich:

  • Sinne und Wahrnehmung
  • Bewegung 
  • Laufrad 
  • Erproben von Alltagsgegenständen (heuristisches Material)

Gruppenübergreifende Angebote: 

  • Alltagsforscher
  • Kennenlernen verschiedener Materialien
  • Entenland
  • Musik
  • Turnen

In den Alltag integrierte Aktivitäten:

  • Spiele
  • Puzzle
  • Basteln 
  • Bilderbuchbetrachtungen
  • Reißen
  • Schneiden
  • Malen
  • Regelmäßige Ausflüge
  • Spielen im großzügigen Freigelände mit Matschspielplatz

 

 

Kontextspalte

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
wöchentlich wechselnd

06:00 - 17:00 Uhr
07:30 - 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag
vierzehntägig wechselnd 

06:00 - 14:00 Uhr
12:00 - 20:00 Uhr

Feiertage

Jeden zweiten Feiertag ist geöffnet

Ferien

  • In den Schulsommerferien für drei Wochen geschlossen
  • Ferienbereitschaftsdienst in einer Partnereinrichtung für berufstätige Eltern

Öffnungszeiten 2019

Öffnungszeiten 2020