Sie befinden sich hier

Inhalt

Ihr Weg ins Universitätsklinikum Mannheim als internationaler Patient

Corona-Update für internationale Patienten

Das Corona Protokoll beschreibt die aktuellen Regelungen für die Behandlung von internationalen Patienten während der Pandemie.

Hier klicken: Corona Protokoll

Aufgrund der ständigen Änderungen der globalen und regionalen Corona-Bestimmungen ist dieses Dokument als Orientierungshilfe zu verstehen und ersetzt nicht die offiziellen Richtlinien der Regierung. Wir weisen darauf hin, dass wir bis auf Weiteres nur dringende medizinische Behandlungsanfragen annehmen können.

Ablauf für Patienten ohne EU-Versicherung

Ihre medizinische Anfrage

Um Ihren Fall bearbeiten zu können, benötigen wir präzise Informationen zu Ihrem medizinischen Anliegen. Wir haben eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die Sie bitte ausfüllen und per E-Mail an unser Team senden: ipo@remove-this.umm.de

Für die Checkliste als PDF bitte hier klicken: Checkliste

Bitte senden Sie uns die medizinischen Unterlagen auf Deutsch, Englisch oder Französisch. Dazu gehören ärztliche Befunde sowie relevante Labor-, Radiologie-, Histopathologie- und Operationsberichte. Bitte stellen Sie sicher, dass diese Informationen aktuell sind.

Lassen Sie uns wissen, ob bei Ihrem Fall radiologische Untersuchungen (MRT/CT/ Röntgen) gemacht wurden. In diesem Fall erhalten Sie von unserem IPO-Team einen Link zum Hochladen von medizinischen Bildern im DICOM-Format. Bitte beachten Sie, dass Bilder im PDF- oder JPG-Format nicht ausreichen, um Ihre medizinische Anfrage vollständig zu prüfen.

Nachdem wir Ihre Anfrage erhalten haben, wird unser IPO-Team Ihren Fall mit dem Leiter der entsprechenden medizinischen Klinik besprechen. Ein Team von Ärzten wird dann einen individuellen Behandlungsplan erstellen, basierend auf den von Ihnen bereitgestellten medizinischen Unterlagen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dieser oft interdisziplinäre und berufsgruppenübergreifende Prozess in der Regel einige Werktage in Anspruch nimmt. Sobald Sie der für Sie geplanten Behandlung zustimmen, unterstützt Sie unser IPO-Team bei der konkreten Planung Ihres Besuchs. Unser Team wird Ihnen dann einen Kostenvoranschlag und ein Einladungsschreiben für die Beantragung Ihres medizinischen Visums zukommen lassen.

Wenn Sie eine Krankenversicherung haben, die für Ihre Behandlung in Deutschland die Kosten übernimmt, bitten wir Sie, eine Kopie Ihrer Versicherungsvereinbarung mit Ihrer Anfrage einzureichen. Für den Fall, dass Sie keine Krankenversicherung (EU oder international) haben, die Ihre medizinischen Kosten in Deutschland übernimmt, ist vor Beginn der Behandlung die Einzahlung des im individuellen Kostenvoranschlag genannten Betrages erforderlich. Bitte beachten Sie, dass wir keine Barzahlungen akzeptieren.

Sollten Sie während Ihres Aufenthaltes Unterstützung benötigen, stellen wir Ihnen gerne eine zusätzliche Einladung für eine Begleitperson zur Verfügung, die mit Ihnen nach Mannheim reist. Für den Fall, dass der Patient minderjährig ist (unter 18 Jahre alt), können wir beide Elternteile einladen, mitzureisen.

Ihr Besuch

Bevor Ihre Behandlung beginnt, ist eine administrative Anmeldung in unserem IPO-Büro erforderlich. Hierfür vereinbart unser Team im Voraus einen Termin mit Ihnen. In der Regel findet die Anmeldung am Vortag Ihrer Behandlung/ Aufnahme statt. Sie finden uns im Zentrum des Klinikcampus; Haus 43, Ebene 4, Zimmer 417 - 421. Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie Ihren Patientenpass.

Während Ihres Besuchs in unserer Klinik steht Ihnen unser Team bei allen Fragen gerne zur Verfügung.

Nach der Behandlung

Am Ende Ihrer Behandlung laden wir Sie ein, unser International Office noch einmal zu besuchen. Zu diesem Zeitpunkt stellen wir Ihnen gerne eine Kopie Ihrer Krankenhausunterlagen zur Verfügung und beantworten alle Fragen, die noch offen sind. Ihre Rechnung mit einer detaillierten Übersicht über Ihre Zahlungen und medizinischen Leistungen erhalten Sie nach dem Abschluss Ihrer Behandlung.

Auch nach Ihrer Heimreise stehen wir Ihnen bei Fragen selbstverständlich weiterhin zur Verfügung.

Patienten mit europäischer Krankenversicherung

Wenn Sie in Deutschland einen medizinischen Notfall haben, rufen Sie bitte die Notrufnummer 112 oder 116117 an. Notfallbehandlungen werden in der Regel von Ihrer EU-Krankenversicherung übernommen. Es ist jedoch immer eine gute Idee, sich vor der Einreise nach Deutschland mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen, um die Bedingungen Ihres Versicherungsschutzes in der EU zu kennen. In einigen Fällen werden die Kosten nicht oder nur teilweise übernommen - das ist vor allem dann der Fall, wenn Ihnen ein Arzt Zuhause von der Reise abraten würde.

Wenn Sie sich derzeit außerhalb Deutschlands befinden und eine Einreise zur medizinischen Behandlung planen, wird diese nicht automatisch von Ihrer EU-Versicherung gedeckt. Sie müssen zuerst eine S2-Bescheinigung (Portables Dokument S2/ früher „E112“) beantragen. Dieses Zertifikat garantiert die Übernahme der Standardleistungen für Ihre Behandlung. Bitte erkundigen Sie sich vor der Vereinbarung eines Termins, ob Ihre Versicherung Ihnen eine S2-Bescheinigung ausstellt.

Kontextspalte

Diese Informationen sind in folgenden Sprachen verfügbar:


Sprechzeiten

Montag bis Freitag
08:30 - 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag
13:30 - 15:30 Uhr

(mitteleuropäische Zeit – MEZ)

Termine außerhalb dieser Zeiten können schriftlich vereinbart werden.

Kontakt / Anmeldung


Medizinische Leiterin

Dr. Sandra Meinzer

Case Management


Postanschrift

Universitätsklinikum Mannheim GmbH
International Patient Office
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3
68167 Mannheim
Germany

Lageplan