Sie befinden sich hier

Inhalt

Kinderintensivmedizin

Die Kinderintensivstation betreut kritisch kranke Kinder aller Altersstufen vom Säugling bis zum Jugendlichen. Wir halten alle wichtigen intensivmedizinischen Verfahren bereit, von der Beatmung inklusive Hochfrequenzoszillation (HFOV) und NAVA (Neurally Adjusted Ventilatory Assist) über Kreislauftherapie, Dialyse bis hin zu ECMO.

Schwerpunkt

Unsere Station ist ein überregionales Zentrum für schweres Lungenversagen im Kindesalter.

Einen Schwerpunkt bilden angeborene Zwerchfellbrüche, die zu einer bedrohlichen Verminderung der Lungengröße führen können, und alle bedrohlichen akuten und chronischen Lungenerkrankungen. Hier profitieren viele Kinder von unseren langjährigen Erfahrungen mit der Lungenersatztherapie ECMO.

Kontextspalte

Elterninfo

Die vielen Kabel, Schläuche, Lichter und Manschetten auf der Kinderintensivstation können Eltern und Angehörigen Angst machen ... Im Folgenden wollen wir Ihnen deshalb einen kleinen Überblick über die Verfahren zum Monitoring von Kindern geben.

Monitoring auf der
Kinderintensivstation


Video: Diagnose Zwerchfellhernie

Video Zwerchfellhernie