Sie befinden sich hier

Inhalt

Neugeborenenmedizin

Die Ärzte unserer Klinik übernehmen die Kindervorsorgeuntersuchung (U-Untersuchungen) aller Neugeborenen in der Universitätsmedizin Mannheim. Diese Untersuchungen werden in einem „Gelben Heft” dokumentiert, das Sie von uns erhalten.

U 1

Die sogenannte U1 – die zwischen der zweiten und vierten Lebensstunde stattfindet – dient dazu, Defekte vitaler Funktionen aufzudecken, die eventuell sofortiges Handeln erfordern.

Sauerstoff-Sättigungsscreening

Am ersten Lebenstag wird die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen. Auffällige Werte können auf einen angeborenen Herzfehler hinweisen und es erfolgen ein Herzultraschall und eine Untersuchung von einem Kinderarzt.

U 2

Auch die zweite Untersuchung (U 2) wird meist noch in der Klinik durchgeführt. Sie erfolgt zwischen dem dritten und zehnten Lebenstag. Die U2 umfasst auch ein Hörscreening und eine Blutentnahme zum Screening auf angeborene Stoffwechselerkrankungen.

Prof. Dr. Schaible bei der Untersuchung eines Neugeborenen
Prof. Dr. Schaible bei der Untersuchung eines Neugeborenen.

U3 und weitere Vorsorgeuntersuchungen

Die U 3 findet zwischen der vierten und fünften Lebenswoche statt. In der Regel ist das die erste Vorsorgeuntersuchung, die vom niedergelassenen Kinderarzt durchgeführt wird.

Sollte sich Ihr Kind in stationärer Behandlung bei uns befinden, findet diese Untersuchung (und alle weiteren, sofern notwendig) hier in der Klinik statt.

Kontextspalte