Sie befinden sich hier

Inhalt

Geburtserleichternde Maßnahmen

Wie stark sind die Schmerzen?

Das Empfinden von Schmerzen unter der Geburt ist individuell verschieden und von vielen Faktoren abhängig, wie zum Beispiel dem Schwangerschaftsverlauf, der persönlichen Vorgeschichte, der Dauer des Geburtsverlaufs, den Ängsten und vielem mehr.

Hierin begründet sich auch ein sehr individuelles Bedürfnis nach geburtserleichternden Maßnahmen.

Intensive Zuwendung

Hilfen zur Erleichterung der Geburt können sehr unterschiedlich aussehen. Es ist erwiesen, dass eine intensive Zuwendung durch die Hebamme und den begleitenden Arzt einen großen Einfluss auf das Geburtserlebnis hat. Aus diesem Grund legen wir besonderen Wert auf eine persönlich auf Sie abgestimmte Geburtsbegleitung.

Verschiedene Geburtspositionen

Auch das Einnehmen verschiedener Positionen und eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit unter der Geburt können das Empfinden von Schmerzen beeinflussen.

Schmerzerleichterung

Alternativ haben wir in unserem Kreißsaal folgende weitere Möglichkeiten zur Schmerzerleichterung:

Schmerzlinderung

Zudem verfügen wir über folgende medikamentöse Hilfsmittel zur Schmerzlinderung:

  • Krampflösende Medikamente (Spasmolytika)
  • Schmerzmittel (Analgetika)
  • Periduralanästhesie (PDA)

Die PDA

Da in unserem Haus der Maximalversorgung 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche, an 365 Tagen im Jahr die Anästhesieabteilung verfügbar ist, ist eine PDA für Sie zu jeder Zeit möglich.

Das Einnehmen verschiedener Positionen unter der Geburt hat einen großen Einfluss auf die Geburtsmechanik und die Dauer der Geburt; daher haben Sie bei uns nach der Anlage einer Walking-PDA eine große Schmerzerleichterung, aber auch in aller Regel keine Einschränkung in der Beweglichkeit Ihrer Beine.

Der richtige Weg für Sie

Das Erleben der Geburt ist für Sie der Start in Ihr neues Familienleben und sollte für Sie ein einmalig schönes Erlebnis sein. Sollten Sie während der Geburt alternative Hilfsmittel und/oder Schmerzmittel benötigen, klären wir Sie zu jeder Zeit gerne über Ihre Möglichkeiten auf und versuchen gemeinsam mit Ihnen, den richtigen Weg für Sie zu finden.

Kontextspalte


Regine Schaffelder

Dr. med. Regine Schaffelder

Oberärztin

  • DEGUM II Qualifikation
  • Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Dr. Med. Christiane Otto

Dr. Med. Christiane Otto

Oberärztin

  • DEGUM II Qualifikation
  • Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Vita

Babygalerie

Zur Babygalerie

 

Diese Babys haben vor kurzem in der Uniklinik Mannheim das Licht der Welt erblickt!

Zur Babygalerie

Gebärwanne der Frauenklinik

Gebärwanne der Frauenklinik 360 Grad Bild

 

Die Gynäkologen und Hebammen der Frauenklinik präsentieren die neue Gebärwanne. Zum 360° Bild der Gebärwanne der Frauenklinik.