Sie befinden sich hier

Inhalt

Kaiserschnitt

24 Stunden bereit

Es gibt in der Geburtshilfe immer wieder Situationen, in denen ein Kind nicht auf natürlichem Weg geboren werden kann – und ein Kaiserschnitt erfolgen muss. Ist bei Ihnen ein Kaiserschnitt notwendig (oder wünschen Sie dies explizit), steht ein OP-Team 24 Stunden zur Verfügung. Der OP-Bereich für Kaiserschnitte ist direkt in den Kreißsaalbereich integriert.

Die Geburt miterleben

Die meisten Kaiserschnitte erfolgen in Epidural- oder Spinalanästhesie, so dass die Mutter die Geburt ihres Kindes wach miterleben kann. Als Vater können Sie natürlich gerne beim Kaiserschnitt anwesend sein.

Der sanfte Kaiserschnitt

Wir führen den sanften Kaiserschnitt (Misgav-Ladach-Methode) durch. Dabei bleiben anatomische Strukturen der Bauchwand (z. B. Nerven und Gefäße) in ihrem Verlauf erhalten. Dadurch verringert sich die Schmerzintensität nach der Operation und der stationäre Aufenthalt ist deswegen deutlich verkürzt.

Bei jeder Kaiserschnittentbindung ist zudem ein Kinderarzt anwesend.

Mutter-Kind-Beziehung

Es ist uns besonders wichtig, dass das Kind bei der Mutter im OP-Saal bleibt, damit eine ungestörte Mutter-Kind-Beziehung entstehen kann. Die Nachbetreuung wird für die ersten Stunden nach einem Kaiserschnitt von der Hebamme durchgeführt.

Kontextspalte


Regine Schaffelder

Dr. med. Regine Schaffelder

Oberärztin

  • DEGUM II Qualifikation
  • Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin
  • Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
Dr. Med. Christiane Otto

Dr. Med. Christiane Otto

Oberärztin

  • DEGUM II Qualifikation
  • Schwerpunkt spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin

Vita

Babygalerie

Zur Babygalerie

 

Diese Babys haben vor kurzem in der Uniklinik Mannheim das Licht der Welt erblickt!

Zur Babygalerie

Gebärwanne der Frauenklinik

Gebärwanne der Frauenklinik 360 Grad Bild

 

Die Gynäkologen und Hebammen der Frauenklinik präsentieren die neue Gebärwanne. Zum 360° Bild der Gebärwanne der Frauenklinik.