Sie befinden sich hier

Inhalt

CPAP

Die CPAP-Beatmung (continuous positive airway pressure) ist eine Therapie, die die natürliche Atmung des Patienten mit einem dauerhaften leichten Überdruck unterstützt. Der Patient kann seine Atemtiefe, Atemfrequenz und Geschwindigkeit selbst bestimmen.

Eine der Hauptanwendungen der CPAP-Therapie ist die Behandlung der obstruktiven Schlafapnoe. Hierzu muss der Patient nachts eine Maske auf Nase und/oder Mund tragen die mittels eines Schlauchs mit dem CPAP-Gerät verbunden ist.

Die Erstanpassung des Geräts erfolgt über eine Nacht in unserem Schlaflabor.

Nicht alle Patienten können jedoch mit einer CPAP-Maske schlafen. Hierfür bieten wir in unserem Schlaflabor eine Vielzahl alternativer Therapieverfahren an. 

Operative Verfahren

Operative Verfahren werden immer dann in Erwägung gezogen, wenn die oberen Atemwege Veränderungen in Form oder Funktion aufweisen, die das Schnarchen und die Atempausen verursachen oder eine bereits eingeleitete Therapie wie z.B. die nasale Überdrucktherapie erschweren bis unmöglich machen.

Je nach vorliegender Störung können Operationen zur Verbesserung der Nasenatmung, zur Verkleinerung oder Beseitigung der Rachen-, Gaumen- oder Zungenmandeln, zur Stabilisierung von Gaumensegel, Zungengrund, Kehlkopf oder gesamtem Atemweg einzeln oder kombiniert eingesetzt werden.

Modernste Techniken haben zum Ziel, die im Schlaf gestörte Funktion der Atemwegsmuskulatur durch Neurostimulatoren, sogenannte Zungenschrittmacher oder Hypoglossus-Stimulator, zu ersetzen. Unser schlafmedizinisches Zentrum beherrscht diese Techniken seit Jahren, verfügt deutschlandweit über die größte Erfahrung und bildet Chirurgen europaweit darin aus.

Darüber hinaus werden regelmäßig Studien zu neuesten therapeutischen Möglichkeiten durchgeführt, sodass auch jenen Patienten, bei denen „alle bestehenden Möglichkeiten ausgereizt“ sind, eine erfolgversprechende Behandlung angeboten werden kann.

Kontextspalte


Prof. Dr. Med. Joachim Maurer

Leiter Sektion Schlafmedizin

Dr. med. Sarah Leitzbach

Fachärztin