Sie befinden sich hier

Inhalt

Dialyse für medizinische Fachangestellte

Curriculum und Praktikum

Der Umfang des Lehrgangs beträgt 120 Stunden in berufsbegleitender Form. Integriert sind 80 Stunden fachtheoretischer und fachpraktischer Unterricht sowie 40 Stunden fachpraktische Unterweisung.

Die 40 Stunden fachpraktische Unterweisung sind in einem zweiwöchigen Praktikum in einer oder mehreren fremden Einrichtungen zu absolvieren. In Frage kommen Einrichtungen, die durchschnittlich mindestens zehn Patienten durch Peritonealdialyse und/oder 60 Patienten durch Hämodialyse betreuen.

Voraussetzungen zur Teilnahme

Abgeschlossene Ausbildung medizinische Fachangestellte sowie sechs Monate patientennahe und ununterbrochene Berufserfahrung in der Dialyse.

Kursgebühren

Die aktuellen Kursgebühren können direkt bei uns erfragt werden. Falls Sie Fragen zu diesem Thema – oder auch anderen Themen – haben, setzen Sie sich bitte mit der Kursleitung in Verbindung.

Prüfungen und Leistungsnachweise

Es ist eine Blockklausur als Prüfungsvorbereitung und ein Hospitationsbericht über das Praktikum zu schreiben.

Am Ende der Fortbildung erwartet Sie eine schriftliche (Dauer 45 Minuten) und eine mündlich-praktische Abschlussprüfung (Dauer 30 Minuten).

Rechtsgrundlage der Weiterbildung

Die Fortbildung findet statt nach den Richtlinien Fortbildungscurriculum „Dialyse für medizinische Fachangestellte” der Bundesärztekammer, Köln.

Bewerbungsunterlagen

Sie haben Interesse an unserem Fortbildungsangebot? Dann benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Lebenslauf (tabellarisch)
  • Zeugnis der Ausbildung medizinische Fachangestellte
  • Nachweis über die dreijährige, ununterbrochene Tätigkeit in der Dialyse

Senden Sie Ihre Bewerbung an

Universitätsmedizin Mannheim
Fachweiterbildung Nephrologie

Margitta Janssen
Haus 3, Ebene 3, Zimmer 79

68135 Mannheim

Über die Zulassung entscheidet die Kursleitung.
Falls Sie Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit Frau Janssen in Verbindung.

Kontextspalte

Ansprechpartner