Sie befinden sich hier

Inhalt

Was sind Operationsrisiken?

  • Blutungen
  • Infektionen
  • Wundheilungsstörungen
  • Verletzungen von Gefäßen, Nerven, Darm, Leber, Milz oder übrigen Bauchorganen
  • Notwendigkeit eines Verschlusses mittels „Patch”/„Bauchdeckenpatch”
  • Wiederauftreten einer Zwerchfelllücke (= Rezidiv)
  • Ausbildung von Verwachsungen (Darmverschluss), die eine erneute OP notwendig machen
  • Ansammlung von Wundsekret zwischen Lunge und Zwerchfell (= Pleuraerguss, benötigt u. U. eine Drainage-Einlage)
  • Eiweißverlust durch hohe Sekretionsmengen beim Pleuraerguss (= Chylothorax, benötigt eine Drainage und u. U. eine spezielle Ernährung, Eiweißersatz, Verabreichung von Blutprodukten, eine spezielle medikamentöse oder erneut operative Therapie)

Kontextspalte


Ärztliche Leitung

Univ.-Prof. Dr. med.
Michael Boettcher

Direktor der
Kinderchirurgischen Klinik

michael.boettcher@remove-this.umm.de

Thomas Schaible

Prof. Dr. med. Thomas Schaible

Direktor der
Klinik für Neonatologie

Katrin Zahn

Katrin Zahn (FEAPU)

Oberärztin