Sie befinden sich hier

Inhalt

Feststehender Daumen

(Pollex rigidus)

Der feststehende Daumen ist eine Handfehlbildung, durch die das Daumenendglied nicht mehr voll zu strecken ist. Ursache hierfür ist ein angeborenes Missverhältnis zwischen dem Durchmesser der langen Daumenbeugesehne und dem ersten Daumenringband.

Dies führt dazu, dass die Sehne mit zunehmender Zeit ein Knötchen ausbildet, welches das Ringband nicht mehr passieren kann und somit zum Streckdefizit des Daumens führt. 

Operative Therapie

Das Streckdefizit ist einfach zu beheben, indem in einer kurzen, ambulant durchgeführten Operation das erste Ringband des Daumens gespalten wird.

Sprechstunde Dr. med. Daniel Svoboda

Sprechstunde für Handfehlbildungen und Fußfehlbildungen

Dr. med. Daniel Svoboda
Dr. med. Susanne Deeg
Montag 09:00 - 15:00 Uhr
Freitag 09:00 - 13:00 Uhr

Hinweis

Zur Vorstellung benötigen Sie einen gültigen Überweisungsschein von Ihrem Kinderarzt.

Termine erhalten Sie nach Vereinbarung.

Kontextspalte


Ärztliche Leitung

Dr. med. Daniel Svoboda

Leitender Oberarzt