Sie befinden sich hier

Inhalt

Medical Needling

(Perkutane Kollagen-Indukationstherapie)

Ablauf der Therapie

Dermaroller

Mit einem Dermaroller werden zahlreiche kleinste Einstiche gesetzt (Nadellänge 2,5 Millimeter) – so wird die körpereigene Kollagenproduktion in der Dermis angeregt. Ziel ist die Steigerung der Hautelastizität.

Die Behandlung geschieht in Vollnarkose, eine lokale Nachbehandlung erfolgt drei Mal täglich mit einer Vitamin-Lotion (A, C, E). Durch das Auftragen der Öllotion wird die Neuorganisation der Narbe verstärkt.

Dauer

Erste Ergebnisse sind nach vier bis acht Wochen zu sehen. Die Zufriedenheiten der Eltern und Patienten ist sehr hoch.

Nach vier bis zehn Wochen erfolgt eine ambulante Nachkontrolle. Falls notwendig, etwa drei Monate später, eine erneute Therapie.

Sprechstunde Thermische Verletzungen & Narbentherapie

Dr. med. Miriam Renkert
Mittwoch 09:00 - 15:00 Uhr

Termine erhalten Sie nach Vereinbarung.
Telefon 0621/383-2646

Aufgrund des Wachstums müssen Kinder nach einer Verbrennung/Verbrühung regelmäßig ambulant kontrolliert werden. Bei Narbenbildung ist eine intensive konservative Narbentherapie in Zusammenarbeit mit Orthopädietechnikern erforderlich.

Im Einzelfall können die übrigen Mitglieder des Burn-Teams jederzeit hinzugezogen werden.

Termine zur weiteren operativen Behandlung werden durch unsere Stationäre Aufnahme koordiniert.

Kontextspalte


Ärztliche Leitung

Dr. med. Miriam Renkert

Funktionsoberärztin