Sie befinden sich hier

Inhalt

Methoden

Techniken

Magnetresonanztomografie bei 3,0T unter Verwendung dedizierter Mehrelementspulensysteme, alternativer k-Raumakquisitionsverfahren, spezifischer Sequenzen (BOLD, DWI, dynamische MR-Perfusionsmessungen), dedizierter Kontrastmittel und Ganzkörperbildgebung

Verfahrensweisen

Detektion von frühpathologischen Veränderungen durch die integrierte Verwendung verschiedener, optimierter morphologischer und funktioneller MRT-Techniken.

Valdierung neuer bildgebender Techniken in Tiermodellen in Kooperation mit dem CKM sowie mit BayerScheringPharma

[Zurück zur Übersicht Präventive Bildgebung]

Kontextspalte

Leitung