Sie befinden sich hier

Inhalt

Informationen für Patienten

An der Universitätsklinik für Anästhesie und Operative Intensivmedizin Mannheim werden jährlich über 25.000 Narkosen für nahezu alle operativen Eingriffe durchgeführt. Dabei ist Ihre Sicherheit unser oberstes Ziel. Wir tun alles, damit Sie den notwendigen operativen Eingriff so schnell und angenehm wie möglich hinter sich bringen können.

Besuchsregelung: Ein Besucher pro Patient

Patienten können einen Besucher pro Tag empfangen, der maximal eine Stunde bleiben darf. Der Besucher muss einen aktuellen negativen SARS-CoV-2-Test und einen Selbstauskunftsbogen vorlegen können und während seines Aufenthalts in den Krankenhaus-Räumen eine FFP2-Maske tragen. Es gelten folgende allgemeine Besucherregelungen.


Narkosevorbereitungsgespräch

Narkosevorbereitungsgespräch 

Im vorbereitenden Narkosegespräch wird der individuelle Gesundheitszustand eines Patienten erfasst und geeignete Narkoseverfahren festgelegt.

Telefon 0621/383-1157


Vor der Narkose

Vor der Narkose

Unabhängig davon, welche Art von Narkose oder Überwachung für Sie geplant ist, gibt es einige Regeln, die vor der Narkose zu beachten sind. 


Allgemeinnarkose

Allgemeinnarkose

Bei der Allgemeinnarkose ist das Bewusstsein des Patienten, sein Schmerzempfinden und meistens auch die Muskelspannung vollständig aufgehoben. 


Regionalanästhesie

Regionalanästhesie

Nicht immer ist eine Allgemeinanästhesie erforderlich. Viele Operationen können heute auch in Regionalanästhesie durchgeführt werden. 


Schmerztherapie nach der Operation

Schmerztherapie

Nach einem ausgedehnteren Eingriff werden Sie kontinuierlich durch unseren AkutSchmerzDienst (ASD) individuell schmerztherapeutisch betreut. 

Telefon 0621/383-6040

Kontextspalte


Patientensicherheit

Die Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten hat bei allen Untersuchungs- und Behandlungsabläufen für uns höchste Priorität. Deshalb hat das Universitätsklinikum Mannheim eine Reihe von Maßnahmen zur Patientensicherheit etabliert.


Klinikseelsorge

Die Klinikseelsorgerinnen und -seelsorger der UMM nehmen sich Zeit für Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen, sie stehen für Gespräche bei Sorgen oder Ängsten zur Verfügung und begleiten in schwierigen Lebenssituationen. Mehr erfahren über die Klinikseelsorge.