Sie befinden sich hier

Inhalt

Schmerztherapie nach der Operation

Falls Sie sich einem ausgedehnteren Eingriff unterziehen mussten, lassen wir Sie auch nach der Operation natürlich nicht im Stich. Sie werden kontinuierlich durch unseren Akutschmerzdienst (ASD) weiter betreut. 

An den liegenden Schmerzkatheter wird eine Infusionspumpe angeschlossen, so erhalten Sie genau die benötigte Menge an Medikamenten, da Sie die Abgabe selbstständig steuern können. Täglich besucht Sie unser Akutschmerzdienst, um die Therapie immer Ihren Bedürfnissen anzupassen. 

Der Akutschmerzdienst betreut und überwacht die Schmerztherapie mit speziellen schmerztherapeutischen Verfahren wie

  • patienten-kontrollierter Analgesie (PCA)
  • patienten-kontrollierter-epiduraler Analgesie (PCEA).

Die Behandlung erfolgt in enger Abstimmung mit den Kollegen und Pflegekräften der Stationen. 

Kontextspalte