Sie befinden sich hier

Inhalt

Über die Klinik

Unser Anspruch ist die exzellente und verantwortungsbewusste anästhesiologische Versorgung aller operativer Fachabteilungen der Universitätsmedizin Mannheim. Jährlich erbringen wir über 25000 Anästhesieleistungen mit Anwendung aller modernen Anästhesieverfahren. Wir versorgen ärztlich und pflegerisch schwer- und schwerstkranke Patienten mit hoch professioneller und menschlicher Therapie auf 2 Intensivstationen. Wir besetzen 2 Notarztfahrzeuge, einen Intensivtransportwagen und gemeinsam mit der anästhesiologischen Klinik der Universität Heidelberg den Rettungshubschrauber Christoph 53. In der Schmerzmedizin versorgen wir stationär und ambulant chronische und akute Schmerzsyndrome mit höchstem medizinischen Wissen.

Sie erreichen die einzelnen klinischen Bereiche unter folgenden Telefonnummern:

  • Auskunft zur Klinik und den MitarbeiterInnen: Telefon 0621/383-6115
  • Prämedikationsambulanz für das Narkosegespräch: Telefon 0621/383-1157
  • Schmerzambulanz: Telefon 0621/383-6040
  • Intensivstation: Telefon 0621/383-6433

Intensivtherapiestationen

Wir verfügen über zwei Intensivtherapiestationen mit insgesamt 26 Betten sowie 3 Aufwachräumen, von denen mindestens einer über 24 Stunden in Betrieb ist und ggf. rund um die Uhr Patienten nach operativen Eingriffen betreut.

Notfallversorgung

Die Klinik ist durch Auftrag der Stadt Mannheim über den Krankenhausträger in die Notfallversorgung der Stadt Mannheim integriert und besetzt zwei Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) ärztlich. Die Mitarbeiter der Klinik besetzen somit durchgehend die Notarzteinsatzfahrzeuge Nord & Süd. Weiterhin wird durch die Mitarbeiter der Klinik die Durchführung von Intensivtransporten sowohl luft- als auch bodengebunden durchgeführt.

Schmerzmedizin

Im Bereich der Schmerzmedizin werden jährlich ca. 2.000 Patienten im Rahmen der ambulanten und der stationären Schmerztherapie versorgt. Zusätzlich werden ca. 1.000 Patienten nach Operationen im Akutschmerzdienst mit einem Katheterverfahren bertreut. 

Kontextspalte