Sie befinden sich hier

Inhalt

Nach der Operation

Bitte beachten Sie die nachfolgenden wichtigen Verhaltenshinweise
im Zusammenhang mit einem ambulanten Eingriff.


  • Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Sie nach einer Operation das Krankenhaus in Begleitung einer Person aus ihrem privaten Umfeld verlassen können. Wir verständigen gerne eine Person Ihres Vertrauens, sobald der genaue Zeitpunkt Ihrer Entlassung feststeht.
  • Aus Sicherheitsgründen ist es erforderlich, dass Sie nach einer Operation für die ersten 24 Stunden eine geeignete Betreuung zu Hause haben. Das Krankenhaus oder die Praxis Ihres niedergelassenen Arztes muss für Sie schnell erreichbar sein.
  • Reaktionsgeschwindigkeit und Urteilsvermögen sind als Nachwirkungen einer Narkose eingeschränkt. Sie dürfen daher 24 Stunden nach der OP nicht aktiv am Verkehr teilnehmen (auch nicht als Fußgänger), keine Maschinen bedienen und keine weitreichenden Entscheidungen treffen.
  • Sollten bei Ihnen zu Hause Komplikationen auftreten, (z.B. starke Schmerzen, Nachblutungen, Fieber, starke Übelkeit oder Erbrechen), wenden Sie sich unverzüglich an den überweisenden Arzt oder melden Sie sich im Krankenhaus.
  • In seltenen Fällen kann bei einem Zwischenfall oder einer Komplikation die stationäre Aufnahme sofort oder später notwendig werden.
  • Die Nachsorge findet in Absprache mit Ihrem Hausarzt oder dem überweisenden Arzt entweder in der Arztpraxis oder in unseren Ambulanzen statt.

Kontextspalte

Alle Informationen kompakt