Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

21.03.2019

Abschied, um sich neuen Herausforderungen zu stellen

Öffentliche Abschiedsvorlesung von Prof. Dr. med. Frederik Wenz / Freitag, 29. März 2019

Knapp 19 Jahre hat Professor Dr. Frederik Wenz die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) geleitet und als Inhaber der Professur für Strahlentherapie an der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg Forschung und Lehre in dieser Disziplin verantwortet. Daneben hat er sich in den Gremien sowohl der Medizinischen Fakultät als auch des Universitätsklinikums außerordentlich engagiert und dabei maßgeblich zur Weiterentwicklung der Universitätsmedizin beigetragen: als Prodekan für Forschung (2007-2011) im Dekanat der Fakultät und als zunächst stellvertretender Ärztlicher Direktor (2008-2014) und schließlich Ärztlicher Direktor und Geschäftsführer (2014-2018) in der Leitung des Universitätsklinikums.

Zum Jahreswechsel verließ Professor Wenz die UMM, um sich einer neuen Herausforderung zu stellen: Seit Januar ist er hauptamtlicher Leitender Ärztlicher Direktor und in dieser Funktion auch Vorsitzender des Vorstands des drittgrößten Universitätsklinikums Deutschlands, in Freiburg.

Am Freitag, 29. März, verabschiedet sich Professor Wenz von der Universitätsmedizin Mannheim mit einer öffentlichen Abschiedsvorlesung, zu der Fakultät und Universitätsklinikum gemeinsam einladen. In seinem Vortrag mit dem Titel "Radioonkologie im 21. Jahrhundert - vom Patent zum Patient" zeigt der Strahlentherapeut und Radioonkologe die rasante Entwicklung auf, die die universitäre Radioonkologie in den letzten Jahren vollzogen hat.

Fortschritte in der Medizinischen Physik, der Radiobiologie, der Bildgebung und den Computerwissenschaften erlauben inzwischen eine hohe Wahrscheinlichkeit der Tumorkontrolle bei niedriger Nebenwirkungsrate. Professor Wenz gewährt Einblicke in einige innovative strahlentherapeutische Behandlungsverfahren, die in seiner Zeit an der Universitätsmedizin Mannheim von der Idee über das Patent bis hin zum Einsatz am Patienten maßgeblich gestaltet werden konnten.

Bei der akademischen Veranstaltung nutzt auch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz die Gelegenheit, Professor Wenz zu verabschieden. Die Abschiedsvorlesung ist öffentlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Im Anschluss an die Vorlesung laden Fakultät und Klinikum zu einem kleinen Empfang ein.

Öffentliche Abschiedsvorlesung Prof. Dr. Frederik Wenz
"Radioonkologie im 21. Jahrhundert - vom Patent zum Patient"
am Freitag, 29. März 2019, um 16:15 Uhr
im Hörsaal 01 (Haus 6, Ebene 4)
Universitätsmedizin Mannheim
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim

Prof. Dr. med. Frederik Wenz

Kontextspalte