Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

14.11.2018

Ausgezeichnete MRT-Prostatadiagnostik

Mit der Spezialzertifizierung für die multiparametrische Magnetresonanztomographie (mpMRT) der Prostata ist Professor Dr. med. Stefan Schönberg, Direktor des Instituts für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin der Universitätsmedizin Mannheim, von der Deutschen Röntgengesellschaft ausgezeichnet worden. Die mpMRT wird in der aktuellen interdisziplinären Leitlinie für die Diagnose und Therapie von Prostatakrebs-Erkrankungen empfohlen.

Schönberg erhielt die höchste Stufe (Q2) der Spezialzertifizierung. Voraussetzungen dafür sind unter anderem besondere Erfahrung bei der Durchführung und Beurteilung von MRT-Aufnahmen der Prostata – nachgewiesen durch mindestens 500 dokumentierte Untersuchungen – und die Einhaltung der strengen Qualitätsstandards der Deutschen Röntgengesellschaft.  

Das Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin ist am Prostatakarzinomzentrum der UMM beteiligt, das von der Deutschen Krebsgesellschaft als Prostatakrebszentrum zertifiziert wurde.

Schönberg Radiologie

Prof. Dr. med. Stefan Schönberg, Direktor des Instituts für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin der Universitätsmedizin Mannheim

Kontextspalte