Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

13.09.2019

Höchste Qualität für krebskranke Kinder

Als „Kinderonkologisches Zentrum“ ist die UMM von dem unabhängigen Institut OnkoZert jetzt ausgezeichnet worden. OnkoZert hat für die Deutsche Krebsgesellschaft festgestellt, dass die Versorgung krebskranker Kinder am Universitäts-klinikum Mannheim höchste Anforderungen erfüllt.

„Diese Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung für alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, durch deren großes Engagement wir eine hervorragende Behandlungsqualität für unsere kleinen Patientinnen und Patienten erreichen“, freut sich PD Dr. med. Matthias Dürken, der leitende Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMM.

Das OnkoZert Qualitätssiegel bescheinigt, dass die Klinik strenge Vorgaben erfüllt. Die Anforderungen von OnkoZert gehen dabei über die Vorgaben hinaus, die der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) aufgestellt hat, das höchste Beschlussgremium der Selbstverwaltung im deutschen Gesundheitswesen.

Tumorboards für engmaschige Abstimmung
Für die Zertifizierung hat OnkoZert unter anderem Ausstattung, Beschäftigte, Qualitätsmanagement und auch Kooperationspartner der Klinik detailliert überprüft. Mit dem Qualitätssiegel bescheinigt OnkoZert beispielsweise, dass das kinderonkologische Zentrum jede Woche sogenannte „Tumorboards“ durchführt. Bei diesen Konferenzen bringen Experten aus Onkologie, Pathologie, Chirurgie, Radiologie und Strahlentherapie ihr Fachwissen ein, um eine bestmögliche Versorgung der kleinen Patienten zu erreichen. Auch das Team aus Ärzten und Pflegekräften sowie psychosozialer Beratung stimmt regelmäßig und engmaschig die Behandlung der krebskranken Kinder ab.

Auf der Station 31-4 sowie in einer Spezialambulanz versorgt die UMM-Kinderklinik unter anderem Mädchen und Jungen, die an Leukämie oder Tumoren an Hirn, Nieren oder Knochen leiden. Neben der Krankenversorgung forscht die Klinik, um betroffenen Kindern noch besser helfen zu können.

Das Team der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin freut sich über die Auszeichnung als „Kinderonkologisches Zentrum“.

Kontextspalte