Sie befinden sich hier

Inhalt

Pressemitteilung

04.02.2020

Im Alter besser leben – mit moderner Informationstechnologie

Öffentliche Abschlussveranstaltung des Projekts SINQ – Service-Integration & Netzwerkmanagement zur Verbesserung des sozialen Zusammenlebens geriatrischer Patienten im Quartier

In Deutschland leben aktuell 3,7 Millionen pflegebedürftige Menschen - Tendenz: steigend. Bis zum Jahr 2050 wird die Zahl voraussichtlich auf mehr als 5 Millionen ansteigen. Für die Mehrzahl dieser Menschen ist Lebensqualität eng damit verknüpft, dass sie ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden führen können. Moderne Technologien, die im Alltag unterstützen, können dazu beitragen, dass ältere Menschen möglichst lange ein selbstständiges, selbstbestimmtes und sozial integriertes Leben führen können.

Das Geriatrische Zentrum an der IV. Medizinischen Klinik (Geriatrie) der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) hat an einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Projekt mitgewirkt, in dem eine IT-Lösung für die häufig bestehende Lücke zwischen vorhandenen Versorgungsstrukturen (Dienstleistern) und den Menschen, die diese Leistungen in Anspruch nehmen wollen, entwickelt wurde.

Das Motto von SINQ: Mit moderner Informationstechnologie Bedarfe im Alter rechtzeitig erkennen und passende Dienstleistungen finden - und damit ein besseres Leben im Alter ermöglichen. Im Zentrum des Projekts steht eine mobile Anwendung (SINQ-App), die Versorgungsbedarfe des Nutzers erfasst und automatisch passgenaue Dienstleistungen empfiehlt, deren Anbieter direkt aus der App heraus kontaktieren werden können.

Die Projektarbeit zu SINQ hat die Schlussphase erreicht. Die an dem Projekt beteiligten Partner laden die interessierten Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, 12. Februar 2020, zu einer Abschlussveranstaltung ein. Das Programm ist zweigeteilt: Am Vormittag, von 9:30 bis 13:00 Uhr, befassen sich Fachvorträge aus Politik und Wissenschaft mit den Chancen und Herausforderungen des Gesundheitswesens im Zeitalter der Digitalisierung. Anschließend werden die Projektergebnisse vorgestellt.

Am Nachmittag, von 14:00 bis 17:00 Uhr, können sich die Besucher bei Kaffee und Kuchen an Ständen informieren. Und es bietet sich die Gelegenheit, sich kostenfrei einem Alltags-Fitness-Test zu unterziehen der Menschen ab 60 Jahren verrät, wie es um die eigene Fitness im Alter bestellt ist. Wie fit sollte ich im Alter sein, um selbstständig leben zu können?"

Der Alltags-Fitness-Test gibt Auskunft darüber, wie fit man wirklich ist - und ob das individuelle Fitnessniveau auch in Zukunft ausreichend für ein selbstständiges Leben im Alter ist. Die sechs Testübungen dauern etwa 15 Minuten und können in Alltagskleidung durchgeführt werden. Die Ergebnisse werden im Anschluss direkt ausgewertet und es erfolgt eine individuelle Bewegungsberatung.

Projekt SINQ - Service-Integration & Netzwerkmanagement zur Verbesserung des sozialen Zusammenlebens geriatrischer Patienten im Quartier

Abschlussveranstaltung des Projekts SINQ
am Mittwoch, 12. Februar 2020
im Bürgerhaus Neckarstadt-West I
Lutherstraße 15-17, 68169 Mannheim
9:30 bis 13:00 Uhr
Fachvorträge aus Politik und Wissenschaft
14:00 bis 17:00 Uhr
Informationsstände und Alltags-Fitness-Test für interessierte Bürgerinnen und Bürger

Programm der Veranstaltung unter: www.sinq-projekt.de/sinq-abschlussveranstaltung/

Die Teilnahme an der öffentlichen Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten, per E-Mail unter sinq@cas.de oder telefonisch unter 0621 / 370 953 55.

Die SINQ-App im Praxistest im Rahmen eines Evaluationsworkshops

Kontextspalte