Sie befinden sich hier

Inhalt

Operationen an der Wirbelsäule

Auf dieser Seite finden Sie Informationen und erklärendes Anschauungsmaterial zu den Therapiemöglichkeiten und Operationsverfahren der spinalen Neurochirurgie.

Spinale Neuronavigation

Unter Verwendung von modernsten Softwareapplikationen in Kombination mit einem intraoperativen DynaCT (spezielle hochauflösende Computertomographie) werden alle komplexen spinalen Eingriffe navigiert durchgeführt. Ebenso werden spinale Tumore aller Art navigationsgestützt entfernt. Hierdurch wird die Präzision der Eingriffe gesteigert und zeitgleich das Risiko für den Patienten reduziert.

Intraoperative Computertomographie

Durch ein fest installiertes robotisches 3D C-Arm DynaCT (spezielle hochauflösende Computertomographie) besteht die Möglichkeit, im Rahmen von komplexen spinalen Eingriffen einen Navigationsdatensatz zu generieren. Ebenso kann noch während eines Eingriffs die Lage von Implantaten oder das Resektionsausmaß von Tumoren kontrolliert werden.

Roboter-assistierte navigierte Schraubenplatzierung (CIRQ™)

Bei unseren Operationen verwenden wir einen robotisch-mechatronischen Haltearm in Kombination mit einer spinalen Neuronavigation. Dies steigert die Präzision der Schraubenendlage bei Wirbelsäulenstabilisationen, insbesondere bei sehr schmalen Pedikeln (Bereich zwischen Wirbelkörper und Wirbelbogen). Hierdurch wird die Langzeitstabilität der implantierten Stabilisationssysteme erhöht.

Intraoperatives neurophysiologisches Monitoring

Als zusätzliche Sicherheit werden viele Eingriffe unter intraoperativem neurophysiologischem Monitoring durchgeführt. Hierbei werden die Nervenfunktion beziehungsweise die Nervenleitfunktion sowohl während eines Eingriffes als auch während des Einsetzens von Spezialimplantaten in Echtzeit überwacht. 

Neuroendoskopie

Mittels hochauflösender Endoskopietechnik werden komplexe endoskopische Wirbelsäulen-Eingriffe durchgeführt. Dadurch können wir eine optimale Sicht bei zeitgleich möglichst minimal-invasiven Zugängen erreichen, wie beispielsweise bei einer transnasalen (durch die Nasengänge) endoskopischen Abtragung der Densspitze (bestimmter Halswirbel). 

Spezialimplantate

Wir arbeiten eng mit verschiedenen führenden und innovativen Herstellern von spinalen Implantaten zusammen, um unsere Patienten mit möglichst optimalen Produkten operativ zu versorgen. Dazu gehören unter anderem künstliche Bandscheiben wie 3D-gedruckte Titancages.

Kontextspalte

Sprechstunden und Termine

Sprechstunde Wirbelsäulenchirurgie

Telefon 0621/383-2750

Dienstag, Donnerstag und Freitag
9:00 bis 15:00 Uhr

Neurochirurgische Spezialambulanz Haus 43, 3. OG

Ambulanter Termin
Telefon 0621/383-2750

Stationäre Aufnahme
Telefon 0621/383-5967
Telefax 0621/383-2004

Von Montag bis Freitag
10:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 15:00 Uhr


Ärztliche Leitung

Dr. med. Jason Perrin

OA Dr. med. Jason Perrin

Leitung Wirbelsäulenchirurgie