Sie befinden sich hier

Inhalt

Neurologische Notfallmedizin

Die Arbeitsgruppe Neurologische Notfallmedizin untersucht unter speziellen wissenschaftlichen Aspekten die notfallmedizinische Versorgung von Patienten mit neurologischen Krankheitsbildern. Wir haben zuletzt zeigen können, dass nicht-dringliche Patienten einen wesentlichen Anteil des neurologischen Patientenklientels in der Notaufnahme ausmachen, was mit Hinblick auf die zunehmende Überfüllung der Notaufnahmen einerseits und angesichts der Etablierung neuer, zeitsensitiver Akuttherapiekonzepte andererseits (z.B. bei Schlaganfällen) eine Triagierung erfordert. Diese muss neben der sicheren Identifikation von Patienten mit dringlichem Vorstellungsgrund einen Beitrag zum Bedarfsmanagement im Sinne eines Verweises an alternative ambulante Versorgungsstrukturen leisten. Wir erarbeiten fachspezifische und standardisierte Behandlungsprozeduren für dringliche neurologische Notfallsituationen. Durch die Implementation eines speziellen neurologischen Triage-Instruments in der Notaufnahme der UMM konnten Warte- und Behandlungszeiten neurologischer Patienten bereits signifikant verringert werden. Die zugrundeliegende neurologische Triage basiert auf einer für unsere interdisziplinäre Notaufnahme modifizierten Version des durch die Kollegen der Heidelberger Neurologie entwickelten und gemeinsam standardisierten Systems (HEINTS Heidelberger Neurologisches Triagesystem).

 

Steigende Zahlen von Patienten mit neurologischen Beschwerden in der Zentralen Notaufnahme.

Aktuelle Projekte

  • Implementierung und Evaluation eines Triagesystems für neurologische Patienten in der Zentralen Notaufnahme der Universitätsmedizin Mannheim (Patrick Stein)
  • Diagnosestellung und medikamentöse Akuttherapie von Patienten mit akutem primären oder sekundären Kopfschmerz in der Zentralen Notaufnahme (Eva Luxenburger)
  • Analyse der prähospitalen diagnostischen Evaluation und Versorgung von in der Zentralen Notaufnahme der UMM vorgestellten Patienten mit dem Leitsymptom „Anfall“ (Marne Handke)
  • Analyse der Inanspruchnahme der Notaufnahme aufgrund von neurologischen Beschwerden (Katharina Stellrecht)
  • Evaluation des neurologischen Triagesystems (HEINTS) in der Zentralen Notaufnahme der UMM in 2018 (Oliver Lukas Martin)
  • Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Primärversorgung von PatientInnen mit akuten zerebrovaskulären Erkrankungen (Lenja Weber)

Kooperationspartner

  • Prof. Dr. med. Joachim Grüttner, Zentrale Notaufnahme der UMM
  • Prof. Dr. med. Simon Nagel, Neurologische Klinik, Universität Heidelberg

Aktuelle Publikationen

  • Hoyer C, Grassl N, Bail K, Stein P, Ebert A, Platten M, Szabo K. Changes in demographic and diagnostic spectra of patients with neurological symptoms presenting to an emergency department during the COVID-19 pandemic: a retrospective cohort study. Angenommen bei Neuropsychiatric Disease and Treatment.
  • Hoyer C, Ebert A, Szabo K, Platten M, Meyer-Lindenberg A, Kranaster L. Decreased utilization of mental health emergency service during the COVID-19 pandemic. Eur Arch Psychiatry Clin Neurosci 2020 Jun 9. doi: 10.1007/s00406-020-01151-w.
  • Hoyer C, Ebert A, Huttner HB, Puetz V, Kallmünzer B, Barlinn K,  Haverkamp C, Harloff A, Brich J, Platten M, Szabo K (2020). Acute Stroke in Times of the COVID-19 Pandemic: A Multicenter Study. Stroke 2020 Jun 9. doi: 10.1161/STROKEAHA.120.030395
  • Hoyer C et al. (2020). Comparing Expert and Non-Expert Assessment of Patients Presenting with Neurological Symptoms to the Emergency Department: A Retrospective Observational Study. Neuropsychiatr Dis Treat. 2020 Feb 13;16:447-456. doi: 10.2147/NDT.S236160.
  • Hoyer C, Stein P, Alonso A, Platten M, Szabo K (2019). Uncompleted emergency department care and discharge against medical advice in patients with neurological complaints: a chart review. BMC Emerg Med 2019 19(1): 52. doi: 10.1186/s12873-019-0273-y.
  • Hoyer C, Stein P, Rausch HW, Nagel S, Platten M, Szabo K (2019). The use of a dedicated neurological triage system improves process times and resource utilization: a prospective observational study from an interdisciplinary emergency department. Neurol Res Pract 2019 1:29. doi:10.1186/s42466-019-0036-y.
  • Stein P et al. (2018) Abstracts zu Vorträgen und Postern des 92. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Prozessanalyse neurologischer Konsultationen in einer Zentralen Notaufnahme: fachspezifische Relevanz, Dringlichkeit und Ressourcenverbrauch.
  • Hoyer C et al. (2018). Ein Triagesystem für neurologische Patienten in der Zentralen Notaufnahme verkürzt Warte- und Behandlungszeiten. Abstracts zu Vorträgen und Postern der 13. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin.

Kontextspalte

Prof. Dr. med. Kristina Szabo

Prof. Dr. med. Kristina Szabo

Leitende Oberärztin

Hoyer, Carolin

Dr. med. Carolin Hoyer

Funktionsoberärztin