Sie befinden sich hier

Inhalt

Transiente globale Amnesie

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der transienten globalen Amnesie (TGA), einer akut auftretenden vorübergehenden Gedächtnisstörung mit antero- und retrograder Amnesie von bis zu 24 Stunden Dauer ohne Vigilanzstörung oder weitere neurologische Ausfälle. Die Gruppe hat eine der größten prospektiven TGA-Datenbanken weltweit etabliert und vereint klinische, MR-bildgebende und neuropsychologische Expertise. Als eine der Ersten konnten wir DWI-hyperintense hippocampale Läsionen im MRT als entitätsspezifischen bildgebenden Befund bei TGA-Patienten demonstrieren sowie kürzlich die Wertigkeit des MRTs insbesondere bei solchen Patienten zeigen, bei denen aufgrund der vorliegenden Informationen und klinischen Befunde eine relevante diagnostische Restunsicherheit besteht. Konnektivitätsanalysen identifizierten Auffälligkeiten v. a. im exekutiven Netzwerk - dieser Befund stützt vormalig durchgeführte neuropsychologische Untersuchungen, in denen über das mnestische Defizit hinausgehende subtilere Störungen der exekutiven Funktionen nachgewiesen wurden.

Im Rahmen eines Teilprojekts des SFB 636 haben wir in Zusammenarbeit mit dem Institut für Neuropsychologie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim die Rolle impliziter und expliziter Lern- und Gedächtnisprozesse sowie die Auswirkungen von Stress auf die HPA-Achse bei akuter und chronischer Beeinträchtigung des Hippocampus am Beispiel der TGA untersucht und fanden Hinweise für eine veränderte Stressempfindlichkeit der neuroendokrinen Achse bei TGA-Patienten. In einer ersten Kooperation mit den Kollegen der DKFZ in Heidelberg haben wir mittels hochauflösender 7T-MRT des Hippocampus Langzeituntersuchungen des Hippocampus bei TGA-Patienten durchgeführt.

Kooperationspartner

  • Dr. Daniel Paech, DKFZ Heidelberg
  • Prof. Dr. Frauke Nees, IMPS, UKSH, Campus Kiel
  • Prof. Dr. Oliver T. Wolf, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum

Aktuelle Projekte

  • Neuropsychologisches Profil und Bildungsniveau bei Patienten mit transienter globaler Amnesie (Promotionsarbeit von Frau Lea Ajana Zurwesten)
  • Interaktion zwischen Herz und Hirn: Kardiale Auffälligkeiten und Komorbidität bei Patienten mit transienter globaler Amnesie (Promotionsarbeit von Frau Laila Noor)
  • Monozentrische retrospektive Evaluation von Patienten mit TGA zur Überprüfung und Erweiterung der Diagnosekriterien (Promotionsarbeit von Herrn Armin Pooyeh)

Publikationen

  • Hoyer C, Higashida K, Fabbian F, De Giorgi A, Sandikci V, Ebert A, Platten M, Okazaki S, Manfredini R, Szabo K. Chronobiology of transient global amnesia. J Neurol 2021 Jun 8. doi: 10.1007/s00415-021-10639-x.
  • Sandikci V, Ebert A, Hoyer C, Platten M, Szabo K (2021). Impaired semantic memory during acute transient global amnesia. J Neuropsychol 2021 May 21. doi: 10.1111/jnp.12251.
  • Hoyer C, Ebert A, Sandikci V, Platten M, Szabo K (2021). Sex-related differences in stressful events precipitating transient global amnesia – A retrospective observational study. J Neurol Sci doi: 10.1016/j.jns.2021.117464
  • Hoyer C, Szabo K (2020). Klinik, Diagnostik und Pathophysiologie der transienten globalen Amnesie (TGA). Neurologie up2date 2020; 3: 259–270.
  • Hoyer C, Ebert A, Pooyeh A, Eisele P, Gass A, Platten M, Szabo K (2020) Shedding light on the clinical recognition process of transient global amnesia. Eur J Neurol 27(10):1821-1824; doi: 10.1111/ene.14371
  • Szabo K, Hoyer C, Caplan LR, Grassl R, Griebe M, Ebert A, Platten M, Gass A (2020) Diffusion-weighted MRI in transient global amnesia and its diagnostic implications. Neurology 95(2):e206-e212
  • Paech D, Kuder TA, Rossmanith C, Griebe M, Eisele P, Platten M, Ladd ME, Schlemmer HP, Gass A, Szabo K (2020) What remains after transient global amnesia (TGA)? An ultra-high field 7 T magnetic resonance imaging study of the hippocampus. Eur J Neurol 27:406-409
  • Zidda F, Griebe M, Ebert A, Ruttorf M, Rossmanith C, Gass A, Andoh J, Nees F, Szabo K (2019) Resting-state connectivity alterations during transient global amnesia. Neuroimage Clin 23:101869
  • Griebe M, Ebert A, Nees F, Katic K, Gerber B, Szabo K (2019) Enhanced cortisol secretion in acute transient global amnesia. Psychoneuroendocrinology 99:72-79
  • Griebe M, Nees F, Gerber B, Ebert A, Flor H, Wolf OT, Gass A, Hennerici MG, Szabo K (2015) Stronger pharmacological cortisol suppression and anticipatory cortisol stress response in transient global amnesia. Front Behav Neurosci 9:63
  • Szabo K, Forster A, Jager T, Kern R, Griebe M, Hennerici MG, Gass A (2009) Hippocampal lesion patterns in acute posterior cerebral artery stroke: clinical and MRI findings. Stroke 40:2042-2045
  • Jäger T, Szabo K, Griebe M, Bazner H, Moller J, Hennerici MG (2009) Selective disruption of hippocampus-mediated recognition memory processes after episodes of transient global amnesia. Neuropsychologia 47:70-76
  • Jäger T, Bazner H, Kliegel M, Szabo K, Hennerici MG (2009) The transience and nature of cognitive impairments in transient global amnesia: a meta-analysis. J Clin Exp Neuropsychol 31:8-19
  • Szabo K, Poepel A, Pohlmann-Eden B, Hirsch J, Back T, Sedlaczek O, Hennerici M, Gass A (2005) Diffusion-weighted and perfusion MRI demonstrates parenchymal changes in complex partial status epilepticus. Brain 128:1369-1376

Kontextspalte

Prof. Dr. med. Kristina Szabo

Prof. Dr. med. Kristina Szabo

Leitende Oberärztin

Ebert, Anne

Dr. rer. nat. Anne Ebert

Klinische Neuropsychologin (GNP)

PD Dr. med. Carolin Hoyer

Oberärztin

Vesile Sandikci (M.Sc.)

Psychologin

Martin Griebe

PD Dr. med. Martin Griebe

wissenschaftlicher Mitarbeiter