Sie befinden sich hier

Inhalt

Neurovaskuläre Erkrankungen / Schlaganfall

Bei den Studien zu den zerebrovaskulären Erkrankungen reicht das Spektrum von Studien zur Prävention von ischämischen Schlaganfällen über Studien zur Optimierung der Akuttherapie bei ischämischem und hämorrhagischem Schlaganfall. Diese Studien werden gemeinsam mit der Klinik für Neurochirurgie, der Abteilung für Neuradiologie sowie der I. Medizinischen Klinik durchgeführt.

Aktuelle Studien

ACST-2

ACST-2 (Asymptomatic Carotid Surgery Trial)

  • Randomisierte, zwei-armige Studie zum Vergleich einer operativen Thrombendarterektomie im Vergleich zum interventionellen Stenting einer hochgradigen Karotisstenose zur Schlaganfallprävention.

  • Phase: ./.

  • EudraCT-Number: NCT00883402

  • Status: Offen, die Rekrutierung läuft

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Angelika Alonso

ANNEXA I

ANNEXA I (Eine randomisierte klinische Phase-IV-Studie zu Andexanet Alfa [Andexanet Alfa zur Injektion] bei akuter intrakranieller Blutung bei Patienten, die einen oralen Faktor-Xa-Hemmer erhalten)

  • Diese Studie ist eine randomisierte, multizentrische klinische Studie zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von Andexanet im Vergleich zur üblichen Versorgung bei Patienten mit akuter intrakranieller Blutung innerhalb von 12 Stunden nach Einsetzen der Symptome (ab dem Baseline-Scan) und innerhalb von 15 Stunden nach Einnahme eines oralen Faktor-Xa-Hemmers (ab der Randomisierung). Die Studie hat ein prospektives, randomisiertes, Open-Label-Design, da es aufgrund der vielen möglichen Behandlungsoptionen im Rahmen der üblichen Behandlung nicht praktikabel wäre, wenn der Prüfarzt die zugewiesene Behandlung nicht kennen würde. Der primäre Wirksamkeitsendpunkt wird von einem verblindeten Endpunkt-Beurteilungs-Komitee (Endpoint Adjudication Committee, EAC) beurteilt. Um die Beurteilung der hämostatischen Wirksamkeit zu unterstützen, wird ein verblindetes Kernlabor für Bildgebung (Imaging Core Laboratory) alle verfügbaren Scans prüfen. Es ist geplant, etwa 440 Patienten in die Studie aufzunehmen.

  • Phase: IV

  • EudraCT-Number: 2018-002620-17

  • Status: Offen, die Rekrutierung läuft

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Angelika Alonso

FAST

FAST (Schlaganfallkonsortium Rhein-Neckar)

  • Ziel dieser Registerstudie ist es, die Versorgung von Patienten mit akutem ischämischen Schlaganfall zu verbessern, um die Folgen des Schlaganfalls so gering wie möglich zu halten. Die Studie soll durch den Vergleich von Daten wissenschaftliche Erkenntnisse bringen, um somit Verbesserung auf dem Gebiet der Patientenversorgung zu ermöglichen.

  • Phase: ./.

  • EudraCT-Number: ./.

  • Status: Offen, die Rekrutierung läuft

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Marc Fatar

PRAISE

PRAISE (PRediction of Acute coronary syndrome in acute Ischemic StrokE)

  • Übergeordnetes Ziel der PRAISE-Studie ist es, mithilfe nicht invasiver diagnostischer Maßnahmen einen Algorithmus zu schaffen, der bei Schlaganfallpatienten die Vorhersage eines akuten Koronarsyndroms erlaubt. Um die Vorhersage eines akuten Koronarsyndroms bei Schlaganfallpatienten zu ermöglichen, sollen nun erstmals systematisch prospektiv, sowohl die Troponinwerte und deren Verlauf als auch die Befunde von EKG, Echokardiographie, GRACE-Score und klinischer Symptomatik berücksichtigt werden. Darüber hinaus soll im Vergleich zu einem stabilen Troponinverlauf geklärt werden, inwieweit ein dynamischer Troponinverlauf ein schlechteres funktionelles und kognitives Outcome bzw. eine erhöhte Mortalität vorhersagt.

  • Phase: ./.

  • EudraCT-Number: ./.

  • Status: abgeschlossen

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Kristina Szabo

RASUNOA-Prime

RASUNOA-Prime (Register für Akute Schlaganfälle Unter Neuen Oralen Antikoagulantien – Prime)

  • Hauptziel ist, das Notfallmanagement von akuten Schlaganfällen bei Patienten mit Vorhofflimmern (VHF) unter verschiedenen Antikoagulationsschemata vor dem Schlaganfall [neue orale Antikoagulantien (NOAK), Vitamin K Antagonisten (VKA) bzw. keine Antikoagulation] zu erfassen.

  • Phase: ./.

  • EudraCT-Number: NCT02533960

  • Status: Offen, die Rekrutierung läuft

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Marc Fatar

SANO

SANO (Strukturierte ambulante Nachsorge nach Schlaganfall)

  • In SANO wird die Fragestellung überprüft, ob ein sektorenübergreifendes, strukturiertes Nachsorgeprogramm (SNP) nach ischämischem Schlaganfall zur Umsetzung leitlinienbasierter Empfehlungen die Rate des kombinierten Endpunkts Rezidivschlaganfall, Herzinfarkt oder Tod nach einem Jahr in signifikanter Weise im Vergleich zur Standardbehandlung reduziert.

  • Phase: ./.

  • EudraCT-Number: ./.

  • Status: Offen, die Rekrutierung läuft

  • Kontakt: Prof. Dr. med. Kristina Szabo

SWIFT-Direct

Kontextspalte

Notfallkontakt für Studienpatient*innen

Tel. 0621/383-3085 (Mo –Fr 8-16h)
Tel. 0621/383-4472 (nachts und am Wochenende)

Bewerbungen

Medizinischen Fachangestellten & Study Nurses bieten wir eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsorientierten Umfeld. Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Ansprechpartner

Dr. med. Katharina Sahm

Ärztl. Koordination des Studienzentrums

E-Mail studienzentrum-neurologie@remove-this.umm.de