Sie befinden sich hier

Inhalt

Bitte beachten Sie

Für eine größtmögliche Sicherheit vor einer Corona-Infektion müssen auf dem Campus der Universitätsmedizin Mannheim Teilnehmer von Veranstaltungen die Abstands- und Hygieneregeln einhalten, eine FFP-2-Maske tragen und am Einlass einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen.


Schmerzkonferenz der Universitätskliniken Heidelberg und Mannheim

25.01.2023, 17:00 - 18:30 Uhr

Ort: Schmerzzentrum, Im Neuenheimer Feld 131, 69120 Heidelberg,

Die Schmerzkonferenzen des Schmerzzentrums Heidelberg und der Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie an der UMM finden 2023 wieder in Präsenz statt – abwechselnd in Heidelberg und Mannheim. Die Schmerzkonferenz ist von der Ärztekammer Nordbaden zum Erwerb der Zusatzbezeichnung zum Schmerztherapeuten anerkannt und mit 2 Fortbildungspunkten der LÄK zertifiziert (bitte Barcode-Aufkleber mitbringen).

Themen der Schmerzkonferenz

In den Schmerzkonferenzen werden Patienten mit komplexen Schmerzsyndromen vorgestellt und im Kreise der Beteiligten diskutiert. Die Schmerzkonferenz soll zur Klärung diagnostischer Fragestellungen beitragen sowie die Suche nach Strategien zur Schmerztherapie ermöglichen.

Vorgestellt wird:

  • Patient H. G., geboren 1963

Diagnose:

  • Chronisches Schmerzsyndrom bei Z.n. Extirpation eines Ependymoms Grad II BWK mit Syringomyelie
  • Schmerztherapie mit intrathekaler Morphin-Applikation

Schmerzkonferenzen 2023:

Heidelberg:  25.01.2023, 29.03.2023, 24.05.2023, 26.07.2023, 25.10.2023

Mannheim:  15.02.2023, 26.04.2023, 28.06.2023, 27.09.2023, 29.11.2023