Sie befinden sich hier

Inhalt

Forschung und Lehre

Um die Medizin noch weiter voran zu bringen, sind wir als Universitätsklinik auch wissenschaftlich tätig. Nur durch ständiges Hinterfragen etablierter Methoden ist die Entwicklung noch besserer Verfahren und Instrumente möglich.

Wir stellen Ihnen auf dieser Seite einige Forschungsschwerpunkte sowie unser Lehrangebot vor. Weitere Informationen zur Lehre finden Sie auf der Seite der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg.

Schwerpunkt Liquid Biopsy und Einzelzell-Analyse

Um einen Tumor eingehend feingeweblich (histologisch) und genetisch zu untersuchen, ist eine Gewebeentnahme notwendig, die mit einem invasiven Eingriff verbunden ist. Im Therapieverlauf ist es häufig notwendig, erneute Gewebeentnahmen durchzuführen, um z.B. zu verstehen, warum ein Krebs nicht mehr auf die Behandlung anspricht und Anhaltspunkte für die weitere Therapie zu gewinnen. Nicht immer sind diese Eingriffe bedingt durch den Ort des Tumorwachstums möglich und häufig mit einem zwar geringen, aber doch vorhandenen Risiko für die Patienten*Innen verbunden. Zusätzlich ist aufgrund der Tatsache, dass Tumore und ihre Metastasen sich teilweise sehr stark voneinander unterscheiden (sog. Tumorheterogenität) die Untersuchung des Gewebes von nur einem Ort ggf. nicht ausreichend.

Es hat sich gezeigt, dass Tumore unterschiedliche Bestandteile zum Teil als einzelne zirkulierende Tumorzellen (CTCs), aber auch zellfreie Erbinformationen (in Form von DNA oder RNA), Eiweißstoffe (Proteine) oder kleine Abschnürungen (extrazelluläre Vesikel) in das Blut von Patienten abgeben. Diese können im Rahmen einer sogenannten Flüssig-Biopsie (Liquid Biopsy) unter anderem mit modernsten Hochdurchsatz-Sequenziermethoden untersucht werden, z.B. um den genetischen Fingerabdruck der Tumoren (s. Personalisierte Onkologie) erneut zu untersuchen. Die Liquid Biopsy hat den Vorteil, dass sie ohne Risiko für die Patienten*Innen im Rahmen von normalen Blutentnahmen durchgeführt werden kann. Wir arbeiten seit vielen Jahren wissenschaftlich in diesem Themengebiet mit dem wesentlichen Ziel, die Liquid Biopsy in die klinische Anwendung zu überführen. An der UMM arbeiten wir gemeinsam mit einem interdisziplinären Team von Kollegen daran, die Methoden zu verfeinern und sowohl einzelne Tumorzellen (CTCs) als auch zellfreie Blutbestandteile intensiv zu untersuchen.

Kontextspalte

Ansprechpartnerin