Sie befinden sich hier

Inhalt

Hirnleistungstraining / Kognitives Training

Hirnleistungstraining dient der gezielten Therapie von kognitiven und neuropsychologischen Störungen und den daraus resultierenden Fähigkeitsstörungen. 

Ziel ist die Wiederherstellung und Verbesserung der kognitiven Funktionen wie

  • Selektive und geteilte Aufmerksamkeit, Vigilanz (Wachheit)
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Merkfähigkeit, Kurz- und Langzeitgedächtnis
  • Orientierung zu Raum, Zeit, Ort und Person
  • Reaktionsgeschwindigkeit
  • Denkflexibilität
  • Sprachlogisches und numerisches Verständnis
  • Visuelle und akustische Wahrnehmung
  • Wahrnehmungsgeschwindigkeit
  • Handlungsplanung und Problemlösungsstrategien
  • der eigenständigen Lebensführung, auch unter Einbeziehung technischer Hilfen

Die Therapie beginnt mit der Durchführung eines strukturierten neuropsychologischen Interviews zur Befundung von Hirnleistungsstörungen. Mit Unterstützung verschiedener neuropsychologischer Testverfahren z. B. MMST, Uhrentest, DemTect erarbeiten wir ein individuelles Trainingsprogramm mit Realitäts- und Biographiebezug. Es werden Übungen nach Dr. med. Franziska Stengel und auf Grundlage der SIMA-Studie eingesetzt. Hirnleistungstraining und Handlungsorientiertes Training der kommunikativen Fähigkeiten werden zum Teil am PC mit spezieller Therapiesoftware durchgeführt.


Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte