Sie befinden sich hier

Inhalt

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

Bei dieser Behandlung wird die Perzeption (Wahrnehmung) geschult und im Bedarfsfall eine Sensibilisierung oder Desensibilisierung durchgeführt. Durch eine taktile (Berührung), vestibuläre (Gleichgewicht) und propriozeptive (Druck, Vibration) Stimulierung der Sinne werden die kognitiven Fähigkeiten und die Spielentwicklung (bei Kindern) gefördert.

Durch das Erarbeiten einer normalen Muskelspannung (Tonusnormalisierung) wird eine Verbesserung der Bewegungskoordination und somit ein verbesserte Funktion im Alltag erreicht.


Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte