Sie befinden sich hier

Inhalt

Sensorische Integrationstherapie

Sensorische Integration (SI) ist der neurologische Prozess, bei dem die aufgenommenen Sinneseindrücke geordnet und verarbeitet werden. Nur so sind sie für den Menschen sinnvoll und bilden die Basis für immer neue Erfahrungen.

Bei der Behandlung wird durch gezielte Reize die Verarbeitung von Sinneseindrücken verbessert und damit die Planung und Organisation der entsprechenden Reaktionen dem Umfeld gegenüber gefördert. 

SI wurde maßgeblich von der US-amerikanischen Ergotherapeutin und Psychologin Jean Ayres entwickelt.


Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte