Sie befinden sich hier

Inhalt

Bindegewebsmassage / Reflexzonenmassage

Bei der Bindegewebsmassage werden Reflexzonen behandelt, die über das vegetative Nervensystem mit den Organen verbunden sind. Man geht davon aus, dass bei Erkrankungen der inneren Organe Spannungsunterschiede im Bindegewebe entstehen Der Therapeut setzt mit den Fingern am Rumpf, aber auch an den Extremitäten, einen mechanischen Reiz an der Haut, der Unterhaut und der Faszie. 

Mit den Techniken der Bindegewebsmassage soll eine Harmonisierung der Bindegewebsspannung und der Muskulatur erreicht und die Funktionen der inneren Organe und der Gefäße verbessert werden.

Unter anderem bei folgenden Beschwerden wird die Bindegewebsmassage angewendet:

  • Magen-, Darmstörungen
  • Leber- und Gallenbeschwerden
  • Migräne
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Durchblutungsstörungen der Beine
  • Menstruationsbeschwerden

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung! Sollte sich der Anrufbeantworter melden, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Kontextspalte