Sie befinden sich hier

Inhalt

Besuchsregelung: Ein Besucher pro Patient

Seit 1. Juli dürfen Patienten der Kliniken in Mannheim einen Besucher pro Tag empfangen, der maximal eine Stunde bleiben darf

Ausnahmen von dieser Regel sind in besonderen Fällen möglich:

  • Sterbende und Schwerstkranke können nach Absprache mit dem behandelnden Arzt von mehreren Angehörigen besucht werden.
  • Bei Kindern und Wöchnerinnen ist neben der Begleitperson ein Besucher pro Tag zugelassen.
  • Die Begleitung in die Notaufnahme, bei Geburten sowie bei ambulanten Patienten mit körperlicher oder psychischer Beeinträchtigung ist auch weiterhin möglich.

Negativer SARS-CoV-2-Test und FFP2-Maske

Alle Besucher müssen einen aktuellen negativen SARS-CoV-2-Test (maximal 24h alter Schnelltest bzw. maximal 48 Stunden alter PCR-Test) und einen Selbstauskunftsbogen vorlegen können. Das wird an den Eingängen stichprobenhaft kontrolliert.

Während des gesamten Aufenthalts in Innenräumen der UMM müssen Besucher darüber hinaus eine FFP2-Maske tragen.

Gebühren für Bürgertests

Das Bundesgesundheitsministerium hat aktuell veröffentlicht, dass Besucher von Krankenhäusern von der 3-Euro-Gebühr für den notwendigen Antigen-Schnelltest befreit werden, wenn sie eine formlose Erklärung über den geplanten Krankenhausbesuch gegenüber der Teststelle abgeben. Diese kann selbst verfasst oder über ein bei der Teststelle vorliegendes Formular abgegeben werden (Vordruck: Besucher-Selbsterklärung für Bürgertest)