Sie befinden sich hier

Inhalt

Projektförderung

Die Sektion Endokrinologie/Diabetologie stellt den Co-Sprecher des Internationalen Graduiertenkollegs GRK 1874 „Diabetic microvascular complications (DIAMICOM)“. Sie hat maßgeblichen an der gemeinsamen Wissenschaftsausbildung in der Diabetologie von Medizinern und Lebenswissenschaftlern im GRK. Mit den Projekten und Kooperationen im GRK gestaltet sie maßgeblich den Forschungsteil über die diabetische Retinopathie.

Die Sektion ist auch Teil des  DFG-geförderten Sonderforschungsbereiches 1118 „Reaktive Metabolite als Ursache diabetischer Komplikationen" (Teilprojekt C03 – Glucose and reactive metabolites in the diabetic retina – approaches to prevent vasoregreession). In enger Kooperation mit DIAMICOM wird die Nachwuchsförderung mit Vertretung im Vorstand des SFBs mitgestaltet. 

Die Sektion ist in die zentralen Thematik und dem Ausbildungsteil des DFG-geförderten GRK 2350 „Impact of adverse childhood experiences on psycholsocial and somatic conditions across the lifespan) über das Teilprojekt C2 Obesity & Diabetes zusammen mit Prof. Dr. Michael Deuschle eingebunden und vertritt die klinischen Aspekte der Diabetologie in der Graduiertenausbildung.

Kontextspalte

Fragen & Interesse?

Bei Fragen zu den Promotions- und Forschungsthemen wenden Sie sich bitte direkt an die Forschungsleiter.

Prof. Dr. med. Bernhard Krämer
Direktor der V. Medizinischen Klinik

Prof. Dr. med. Hans-Peter Hammes
Leiter Endokrinologie/Diabetologie

Prof. Dr. rer. nat. Benito Yard
Leiter der Nephrologischen Forschung

Informationen über unsere bisherigen Publikationen erhalten Sie über Pubmed/Medline.