Sie befinden sich hier

Inhalt

Versorgungsschwerpunkte in der Nephrologie:

  • Diagnostik und Therapie von Hochdruckkrankheiten, insbesondere auch sekundäre Formen des Bluthochdrucks durch Erkrankungen der Niere (renoparenchymatöse Ursachen) oder der Nierengefäße (renovaskuläre Ursachen) sowie hormonell bedingte Hochdruckformen (Conn-Syndrom/ Phäochromozytom/ Cushing-Syndrom etc.).
  • Diagnostik und Therapie von hypertensiologischen Notfällen, einschließlich der malignen Hypertonie.
  • Diagnostik und Therapie primärer Nierenerkrankungen (z.B. Glomerulonephritis, interstitielle Nephritis) und sekundärer Nierenerkrankungen (z.B. diabetische Nephropathie, renovaskuläre Erkrankungen).
  • Durchführung von diagnostischen Nierenpunktionen.
  • Durchführung sämtlicher Formen der Nierenersatztherapie (Hämodialyse, nächtliche Hämodialyse, Online-Hämofiltration, Online-Hämodiafiltration, pumpenunterstützte Blutreinigungsverfahren: kontinuierliche veno-venöse Hämofiltration [CVVH], kontinuierliche veno-venöse Hämodialyse [CVVHD] und Hämodiafiltration [CVVHDF]), Bauchfelldialyse (chronisch ambulante Peritonealdialyse [CAPD] und automatisierte Peritonealdialyseverfahren [CCPD]).
  • Transplantation von Verstorbenen- und Lebendspendernieren, auch ABO-inkompatibel
  • Betreuung und Nachsorge transplantierter Patienten.
  • Diagnostik und Behandlung von medizinischen Komplikationen nach Nieren- und Pankreastransplantation, Therapie von Transplantatabstoßungen.
  • Diagnostik und Therapie von Vaskulitiden und Kollagenosen.

In Zusammenarbeit mit der Chirurgischen Klinik

  • Dialyseshunt-Ambulanz interdisziplinär
  • Transplantationssprechstunde interdisziplinär

Kontextspalte

Sprechstunden und Termine


Zertifizierungen