Sie befinden sich hier

Inhalt

Über die Klinik für Kinder- und Jugendchirurgie

Aufgrund der Spezialisierung und Kompetenzbildung unserer Klinik und unserer Mitarbeiter erfolgen alle Operation zeitgemäß u.a. minimalinvasiv bzw. mit Unterstützung des DaVinci-Systems auf dem neusten Stand der Wissenschaft. Wir sind Referenzzentrum für seltene angeborene Erkrankungen (u.a. dUROGEN, dERNICA, eUrogen, ERNICA, Kompetenzzentrum seltene Erkrankungen des Landes Baden-Württemberg).

Rund 50 Mitarbeiter*innen sind speziell auf die Bedürfnisse Ihrer Kinder und Jugendlichen ausgebildet. Die zwei kinderchirurgischen Stationen (insgesamt 36 Betten), eine kinderchirurgische intermediate care (IMC mit 4 Betten) sowie eine Tagesklinik werden jeweils von einem festen Team von Oberärzt*innen und Stationsärzt*innen geleitet, sodass Sie und Ihr Kind/Jugendlicher in der Regel von der Aufnahme bis zur Entlassung gleichbleibende ärztliche Ansprechpartner haben.

Auch unsere Operationssäle sind speziell den Bedürfnissen von Kindern angepasst. Die Sektion für Kinderanästhesie gewährleistet höchste Sicherheit für Ihr Kind/Jugendlichen.

Zweitmeinungsberatung

Sollten Sie aufgrund einer neu festgestellten kinderchirurgischen / angeborenen Erkrankung oder einer bevorstehenden Operation einen kurzfristigen Sprechstundentermin für eine Zweitmeinungsberatung wünschen, so ist eine Terminvereinbarung oder eine telemedizinische Beratung jederzeit möglich.

Bitte wenden Sie sich telefonisch unter 0621/383-5574 oder per Email an michael.boettcher@remove-this.umm.de.

Ärztliche Weiterbildungen

  • Volle Weiterbildung für den Facharzt für Kinderchirurgie (inklusive U.E.M.S.)
  • Zusatz-Weiterbildung Handchirurgie
  • Zusatz-Weiterbildung Spezielle Kinder- und Jugend-Urologie sowie FEAPU

Bewerbungen bitte per E-Mail an den Klinikdirektor michael.boettcher@remove-this.umm.de.