Sie befinden sich hier

Inhalt

Forschung

Das DZFT bietet ein sehr umfassendes Spektrum minimal-invasiver Fetalchirurgie für erkrankte Ungeborene im Mutterleib an. Professor Kohl hat die von ihm entwickelten Operationstechniken durch seine Forschungsarbeiten immer weiter verbessert. Die Fetale Therapie basiert auf Verfahren, die sowohl die Mutter als auch ihr ungeborenes Kind so weit wie möglich schonen sollen. So ist die Behandlung von zahlreichen Fehlbildungen und Erkrankungen wie Spina bifida, dem sogenannten "offenen Rücken", oder von Zwillingserkrankungen am DZFT bereits im Mutterleib möglich.

Die von Professor Kohl entwickelte Sauerstofftherapie regt ohne operativen Eingriff das Wachstum des Herzens von Ungeborenen mit Herzerkrankungen an. Dabei atmet eine Schwangere mehrmals täglich Sauerstoff ein, der über den Mutterkuchen in ihr ungeborenes Kind gelangt. Für seine Arbeiten wurde Professor Kohl mehrfach ausgezeichnet.

Kontextspalte


Ansprechpartner*innen

Prof. Dr. med. Thomas Kohl

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thomas Kohl

Leiter DZFT

Minimal-invasive Fetalchirurgie

Non-invasive Sauerstofftherapie

Beratung zu vorgeburtlichen Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten

Ihre Spende für kleinste Herzen