Sie befinden sich hier

Inhalt

Auszeichnungen

von Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thomas Kohl, Leiter DZFT

Ehrendoktorwürde (Dr. h.c.)
University of Medicine and Pharmacy ‚Carol Davila‘ (UMPCD), Bukarest, Rumänien, 2019
Für Verdienste um die Fetalchirurgie in Rumänien bei komplexen Fällen und für die Ausbildung neuer Fetalchirurgen

Ehrenprofessur (Prof. h.c.)
China Medical University, Shenjing, China, 2016
Für internationale Kooperation und Engagement im Bereich der Fetalchirurgie

Ehrenprofessur (Prof. h.c.)
Bilim Universität, Istanbul, Türkei, 2015
Für die klinische Einführung der minimal-invasiven Fetalchirurgie zur Behandlung von Ungeborenen mit Spina bifida in der Türkei

Preise

"Best clinical paper" published in Ultrasound in Medicine & Biology in 1999:
Kohl T, Suda K, Reckers J, Scheld HH, Vogt J, Silverman NH: "Fetal transesophageal echocardiography utilizing a 10 F - 10 MHz intravascular ultrasound catheter – Comparison with conventional maternal transabdominal fetal echocardiography in sheep"
Ultrasound Med Biol 1999; 25(6):939-946

Förderpreis 2002 "Werner Forßmann-Preis" des Kuratoriums "Kardiologie 2000":
Habilitationsschrift "Development of minimally invasive fetoscopic techniques for fetal cardiac intervention" und Publikation "Multimodal fetal transesophageal echocardiography for fetal cardiac intervention in sheep"
Circulation 2001;114:1757-1760

Erster Posterpreis 2006 der Niederrheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NWGGG):
Kohl T, Tchatcheva K, Van de Vondel P, Geipel A, Berg C, Gembruch U. "Eine partielle Amnioninsufflation des Rezipientenfruchtsacks bei stark getrübtem Fruchtwasser ermöglicht doch noch eine fetoskopische Photokoagulation pathologischer Plazentagefäße bei Zwillingstransfusionssyndrom mit Vorderwandplazenta"

Erster Posterpreis 2006 der Deutschen Gesellschaft für Pränatalmedizin und Geburtshilfe (DGPG):
Kohl T, Tchatcheva K, Van de Vondel P, Geipel A, Berg C, Gembruch U. "Eine partielle Amnioninsufflation des Rezipientenfruchtsacks bei stark getrübtem Fruchtwasser ermöglicht doch noch eine fetoskopische Photokoagulation pathologischer Plazentagefäße bei Zwillingstransfusionssyndrom mit Vorderwandplazenta"

Dissertationspreis 2006 der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM):
Dr. Sarah Achenbach: "Fetale transösophageale und intraamniotische Echokardiographie mittels phased-array intravaskulärem Ultraschallkatheter zur Überwachung minimal-invasiver fetoskopischer fetal-kardialer Interventionen"

Dritter Posterpreis 2008 der Deutschen Gesellschaft für Pränatalmedizin und Geburtshilfe (DGPG):
Posterserie:

1. Kohl T, Geipel A, Berg C, Eising K, Heitzer S, Gembruch U, Stressig R.: "Ein abnormales Streaming des Ductus venosus zum rechten Herzen bietet eine neue und plausible Erklärung für die häufig beobachtete Linksherzhypoplasie bei Ungeborenen mit linksseitiger Zwerchfellhernie"

2. Kohl T, Stressig R, Tchatcheva K, Eising K, Heitzer S, Schaible T, Gembruch U.: "Ein abnormales Streaming des Ductus venosus zum rechten Herzen bietet eine anatomische und pathophysiologische Erklärung der prognostisch wichtigen Differenzierung zwischen "liver-up2 und "liver-down" linksseitigen Zwerchfellhernien bei humanen Feten"

3. Kohl T, Geipel A, Berg C, Gembruch U, Stressig R.: "Ein abnormales Streaming des Ductus venosus zum rechten Herzen bei Ungeborenen mit linksseitiger Zwerchfellhernie ist mit Lungendurchblutungsanomalien assoziiert"

Kontextspalte

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Thomas Kohl

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thomas Kohl

Leiter DZFT

Minimal-invasive Fetalchirurgie

Non-invasive Sauerstofftherapie

Beratung zu vorgeburtlichen Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten

Terminanfrage

Bitte nutzen Sie das Anfrageformular für ambulante Termine.

Terminanfrageformular öffnen

Montag bis Freitag
10:00 bis 17:00 Uhr 

Telefon 0175/597-1213
E-Mail thomas.kohl@umm.de

Falls Sie nur den Anrufbeantworter erreichen, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen sowie eine Telefonnummer, unter der wir Sie zurückrufen können.