Sie befinden sich hier

Inhalt

Kinderorthopädie

Die Kinderorthopädie befasst sich mit der Erkennung, Verhütung und Behandlung von angeborenen und erworbenen Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparats im Kindes- und Jugendalter.

Die Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter unterscheiden sich wesentlich von den Erkrankungen im Erwachsenenalter, da sich die Bewegungsorgane von Kindern und Jugendlichen im Wachstum befinden.

Die genaue Kenntnis der normalen Entwicklung ist Voraussetzung für die Einschätzung eines krankhaften Befunds und dessen Folgen. Die Behandlung zielt darauf ab, aktuelle Beschwerden zu beseitigen und aber auch Spätschäden im Erwachsenenalter zu vermeiden.

Jährlich werden im Orthopädisch-Unfallchirurgischen Zentrum ca. 1.500 Kinder und Jugendliche ambulant und stationär behandelt.

Ambulantes Behandlungsspektrum

Stationäres Behandlungsspektrum

Infos zum stationären Aufenthalt

Kontextspalte


Kontakt

Geschäftsfeld-Leitung