Sie befinden sich hier

Inhalt

Untersuchung

Wie läuft eine Kernspintomographie ab?

Während der Untersuchung liegen Sie als Patient auf einer Liege in einem etwa 1,6 Meter langen Tunnel im Gerät. Der Tunnel ist vorne und hinten offen.

Die Untersuchung dauert in der Regel 20 bis 45 Minuten. Hierbei ist es wichtig, dass Sie ruhig liegen, damit die Aufnahme nicht gestört wird.

Vor Beginn der MRT-Untersuchung werden wir mit Ihnen ein ausführliches Gespräch führen und Sie detailliert über den Ablauf der Untersuchung aufklären.

Kontraindikationen

In folgenden Fällen ist eine kardiale Kernspintomographie nicht durchführbar:

  • Herzschrittmacher, AICD's
  • Manche sehr alte Herzklappenprothesen
  • Innenohrimplantate
  • Insulinpumpen
  • Ferromagnetische Fremdkörper
  • Allergien gegen Gadolinium

Welche Informationen liefert eine Kernspintomographie?

Das Herz, und vor allem die Herzmuskulatur, kann mit extrem hoher Auflösung und Detailgenauigkeit dargestellt werden. Zur Klärung bestimmter Erkrankungen kann die Durchführung einer solchen MRT-Untersuchung des Herzens erforderlich werden.

Spektrum der Indikationen:

  • Bestimmung links- und rechtsventrikulärer Funktionsparameter
  • Bestimmung atrialer Diameter und Volumina
  • Ischämiediagnostik mittels Adenosin (Stress-MRT; gesonderter Aufklärungsbogen)
  • Vitalitätsnachweis
  • Myokarditisdiagnostik
  • Nachweis bzw. Differentialdiagnostik von Kardiomyopathien (Hypertrophe Kardiomyopathie, dilatative Kardiomyopathie, Tako-Tsubo Kardiomyopathie, Non Compaction Kardiomyopathie, ARVC, restriktive Kardiomyopathien u. a.)
  • Beurteilung von kardialer Beteiligung bei Systemerkrankungen (Sarkoidose, Lupus erythematodes, Amyloidose, Eosinophilie, Churg-Strauss-Vaskulitis u. a.)
  • Beurteilung von Klappenerkrankungen (Quantifizierung von Stenosen und Insuffizienzen)
  • Untersuchung/Morphologie von angeborenen Herzvitien
  • Untersuchung von Perikarderkrankungen
  • Untersuchung von kardialen Tumoren/Thromben
  • Darstellung von Koronaranomalien
  • Darstellung von Pulmonalvenen, insbesondere vor oder nach Pulmonalvenenisolation
  • Angiographie der kleinen und großen Gefäße

Kontextspalte


Ärztliche Leitung

Theaono Papavassiliu

Prof. Dr. med. Theano Papavassiliu

Funktionsoberärztin
Leitung Kardiale Kernspintomografie