Sie befinden sich hier

Inhalt

Über die Klinik

In der I. Medizinischen Klinik, unter der Leitung von Professor Dr. med. Daniel Dürschmied, werden Patientinnen und Patienten mit Herzkreislauferkrankungen, Gerinnungsstörungen sowie Gefäßerkrankungen behandelt.

Schwerpunkte

Besondere Schwerpunkte der Klinik sind die Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Elektrophysiologie) – inklusive der Diagnose und Behandlung angeborener Herzrhythmusstörungen –, die interventionelle Behandlung von Aortenklappenstenosen (TAVI) sowie die elektrische Behandlung der Herzinsuffizienz durch moderne implantierte Stimulationssysteme.

Hier erhalten Sie einen Überblick über unser Leistungsspektrum.

Modernste Ausstattung und Diagnostik

Die I. Medizinische Klinik verfügt über modernste Diagnose- und Operationsverfahren. Der hochmoderne „Hybrid-OP”, in dem vor allem minimalinvasive Eingriffe durchgeführt werden, wurde im März 2013 bezogen.

Hybrid-OP
Im Hybrid-OP werden Engriffe unter radiologischer Kontrolle ausgeführt.

Chest Pain Unit

Chest Pain Unit

Die Chest Pain Unit ist eine Notfalleinrichtung für Patienten mit unklarem Brustschmerz. Sie ist an die Zentrale Notaufnahme gegliedert und durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert. Die weitere stationäre Versorgung, inklusive Durchführung von Herzkatheteruntersuchungen, erfolgt in der I. Medizinischen Klinik.

Cardiac Arrest Center

Das Universitätsklinikum Mannheim ist durch den Deutschen Rat für Wiederbelebung (German Resuscitation Council, GRC) als Cardiac Arrest Center (CAC) zertifiziert worden. Es bescheinigt dem Universitätsklinikum Mannheim, dass es für die Weiterbehandlung von reanimierten Patienten bestens ausgestattet ist und die Kriterien einer Aufnahmeklinik erfüllt. Aufgabe eines CAC ist, durch gezielte Maßnahmen in Organisation, Prozessabläufen und Struktur die Behandlung reanimierter Patienten fachübergreifend zu verbessern. So können Rettungsdienste Fehltransporte vermeiden und Patienten nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand direkt in ein CAC mit optimaler Versorgungsstruktur bringen. Das CAC umfasst alle an der Notfallversorgung beteiligten Bereiche: die I. Medizinische Klinik, die Klinik für Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Notfallmedizin, die Zentrale Notaufnahme, die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin, die Klinik für Neurologie und das Orthopädisch-Unfallchirurgische Zentrum.

24-Stunden-Bereitschaft

Die I. Medizinische Klinik verfügt über eine 24-Stunden-Bereitschaft für kardiovaskuläre Notfälle (Notfall-Angiographie und Notfall-PTCA) und eine 24-stunden Herzkatheterbereitschaft.

Kardiovaskuläre Notfälle
Telefon 0621/383-2503

24-Stunden Herzkatheterbereitschaft
Telefon 0621/383-1199

Studienzentrum

Das Studienzentrum der I. Medizinischen Klinik ist ein Koordinierungszentrum für akademisch-initiierte und industrie-gesponserte Studien.

Kontextspalte


ZSE