Sie befinden sich hier

Inhalt

Sinnesraum Snoezelen

Was ist Snoezelen?

Das Kunstwort „Snoezelen” ist eine Verbindung der niederländischen Wörter „sniffelen” (riechen und schnüffeln) und „doezelen” (ruhen und dösen).

Das Kunstwort haben zwei Zivildienstleistende erfunden, die in der Einrichtung „Haarendael” in Haaren, Niederlande, eingesetzt waren. Die Begründer des klassischen Snoezelen-Konzepts (Jan Hulsegge, Ad Verheul) definieren Snoezelen als das „bewusst ausgewählte Anbieten primärer Reize in einer angenehmen Atmosphäre”.

Der Sinnesraum in der UMM

2008 entstand auch im Kinderzentrum der Universitätsmedizin Mannheim die Idee, einen Rückzugsraum zur Sinnesarbeit zu gestalten. In Zusammenarbeit mit der Internationalen Snoezelen Association (ISNA) wurde die Planung erstellt und 2009 umgesetzt.

Snoezelen-Raum
Der Snoezelen-Raum ist in weißer Farbe gehalten, mit einer bequemen Sitz- und Liegelandschaft ausgestattet, Farbdrehscheiben, Lichtquellen, Spiegel und Reflektoren werden eingesetzt, um eine besondere Atmosphäre zu schaffen.

Therapeutische und pädagogische Angebote

Die therapeutischen Angebote sind vielfältig – immer angepasst an die individuelle Situation der kleinen Patienten.

Ausführliche Infos

Kontextspalte


Ansprechpartner