Sie befinden sich hier

Inhalt

Zittern - Ursachen und Behandlung

"Zittern" ist das aktuelle Thema in der neuen Veranstaltungsreihe "Medizin für Mannheim": Am Dienstag, 25. Februar, 18:30 Uhr, präsentieren hochkarätige Referenten modernste Diagnose- und Behandlungsverfahren im historischen Großen Hörsaal 01 der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) über dem Haupteingang am Neckar.

Der Direktor der Neurologischen Klinik der UMM, Professor Dr. med. Michael Platten, hat ein informatives und spannendes Programm für medizininteressierte Laien zusammengestellt: Experten aus Neurologie, Neuroradiologie und Neurochirurgie zeigen anschaulich, welche Veränderungen sie bei Parkinson und anderen Tremorerkrankungen erkennen und wie sie diese behandeln können. Auch die Physiotherapie der UMM demonstriert ihre aktuellen Therapiemethoden und lädt die Teilnehmer zum Mitmachen bei einfachen Übungen für den Hausgebrauch ein.

Virtuelle Reise durch das Gehirn

Besonders anschaulich werden die krankhaften Veränderungen bei einer virtuellen Reise durch das Gehirn dargestellt, die von der Neuroradiologin Dr. med. Eva Neumaier-Probst und dem Neurochirurgen Professor Dr. med. Nima Etminan präsentiert wird. Vor und nach der Veranstaltung stehen Plastinate menschlicher Gehirne bereit, an denen Professor Dr. med. Christian Schultz vom Institut für Neuroanatomie die verschiedenen Funktionsbereiche des Organs demonstriert.

Kontextspalte

Kooperationspartner


Alle Aufzeichnungen der Vortragsreihe 

 

Auf dem YouTube-Kanal der Uniklinik Mannheim finden Sie die Aufzeichnungen der Vortragsreihe "Medizin für Mannheim" - bei Klick auf den blauen Kasten.