Sie befinden sich hier

Inhalt

Klinische Forschung & Lehre

Dem Auftrag des Landes Baden-Württemberg „Geriatriekonzept” folgend, führt das Geriatrische Zentrum klinische Begleitforschungen durch. In der Vergangenheit wurden folgende Themen bearbeitet:

  • Nierenfunktion im Alter
  • Diabetes im Alter
  • Pharmako-Therapie im Alter
  • Suizidalität im Alter
  • Demenz
  • Ernährungsstörungen im Alter

Aktuelle Schwerpunkte der klinischen Forschung:

Delirprävention und Behandlung in der Akutgeriatrie

Ein akuter Verwirrtheitszustand oder Delir ist eine häufige und ernst zu nehmende Komplikation in der Behandlung älterer Patienten im Krankenhaus. Da dies häufig mit einem ungünstigeren Verlauf und sogar einer erhöhten Sterblichkeit in Verbindung steht, gilt es nach Möglichkeit solche Verwirrtheitszustände zu erkennen, zu vermeiden oder frühzeitig und umfassend zu behandeln...
Weitere Informationen: Delirprävention

Lehre

Das Geriatrische Zentrum beteiligt sich an der Lehre für Medizinstudenten der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg schwerpunktmäßig im Bereich des Querschnittsfachs Medizin des Alterns und des alternden Menschen. Hierzu werden in einem speziellen Modul Seminare und Praxiseinheiten zu geriatrischen Syndromen und Krankheitsbildern sowie Allgemeinaspekten, wie Alterstheorien, Epidemiologie, Demenz und Depression angeboten.

Weiter beteiligt sich das Geriatrische Zentrum an dem Studentenunterricht in anderen Modulen der Inneren Medizin (Modul Stoffwechselerkrankungen und Klinische Propädeutik).

Kontextspalte


Spenden

Unterstützen Sie die Patientenversorgung an der IV. Medizinischen Klinik.

Jetzt spenden für die IV. Medizinische Klinik



Zur Webseite von Demenz Partner

Netzwerk Neckarstadt

Das Netzwerk Neckarstadt befasst sich mit allen Facetten rund um das Thema "Älter werden in der Neckarstadt".