Sie befinden sich hier

Inhalt

Unterschied zwischen Übergewicht und Adipositas?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Ärzte Ihr Gewicht als gesundheitsgefährdend beurteilen würden? Wo liegt der Unterschied zwischen Übergewicht und krankhafter Adipositas? Ein erster Hinweis ist der Body Mass Index (BMI), nach dem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Übergewicht von Adipositas Grad 1 (Fettleibigkeit) abgrenzt. Demnach beginnt Übergewicht mit einem BMI von 25. Adipositas Grad 1 liegt bei Menschen mit einem Wert von über 30 vor. Je nach Alter und Geschlecht fällt die Einstufung etwas anders aus.

Adipositas Sprechstunde

Ambulanter Termin

Telefon 0621/383-2209

(Video-Sprechstunde möglich)

Adipositas Grad 1 - ein Rechenbeispiel

Der BMI wird in der Maßeinheit kg/m² angegeben.

 

Eine 30-jährige Frau ist 1,65 Meter groß und wiegt 85 Kilogramm.

Ergebnis: Die Frau hat einen BMI von 31,22 und findet sich in der Tabelle bei Adipositas Grad 1 wieder.

 

Ein 30-jähriger Mann wiegt bei 1,75 Metern 95 Kilogramm und erhält vom BMI-Rechner das Ergebnis 31,02.

Ergebnis: Der Mann hat ebenfalls Adipositas Grad 1. Er müsste laut Tabelle aber weniger abnehmen als die Frau, um nur noch übergewichtig zu sein. Das Modell des BMI sieht vor, dass Männer insgesamt etwas mehr wiegen dürfen als Frauen.

Das Multimodale Konzept

Behandlungsablauf Adipositas

Gemäß der deutschen Leitlinie soll bei krankhaftem Übergewicht (Adipositas) – bevor eine Operation in Betracht gezogen und geplant werden kann – zunächst eine multimodale Behandlung durchgeführt werden. Diese umfasst unter anderem Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltenstherapie, aber auch einige Untersuchungen bei Fachärzten, wie zum Beispiel dem Endokrinologen und HNO-Arzt.

Kontextspalte

Sprechstunden und Termine

(Video-Sprechstunde möglich)

Ansprechpartner

DGAV Referenzzentrum Adipositaschirurgie

Infos über Adipositas

Film über Adipositas

Adipositas-Selbsthilfegruppe

Die Adipositas Selbsthilfegruppe trifft sich jeden 3. Montag im Monat jeweils um 19:00 Uhr. Weitere Informationen erfahren Sie auf der Website des Adipositasverbands.