Sie befinden sich hier

Inhalt

Prostatakarzinom

Erkrankung: Prostatakarzinom

Kurztitel: GEPMAP

Beschreibung: Im Rahmen der GEPMAP-Studie werden während des operativen Eingriffs Gewebeproben entnommen, die im strahlenbiologischen Labor der Universitätsmedizin Mannheim untersucht werden. Ziel der Studie ist es, prädiktive Marker für die Entwicklung von Therapienebenwirkungen zu erkennen. Bisher gibt es hierzu nur wenige Daten. Die GEPMAP-Studie dient somit der Grundlagenforschung.

Kontakt: Dr. med. Elena Sperk

Erkrankung: Prostatakarzinom

Kurztitel:  REQUITE

Beschreibung: Die REQUITE Studie ist eine von der EU geförderte Studie zur Erforschung der Ausbildung von Nebenwirkungen durch die Strahlentherapie. Hierzu werden Blutproben von den Patientinnen und Patienten gesammelt und umfassende Erhebungen zu Nebenwirkungen und zur Lebensqualität durchgeführt. Die Studie hat eine Nachbeobachtungszeit von zwei Jahren und dient der Grundlagenforschung (Prädiktive Modelle, Biomarker). Sie erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg.

Patientenflyer über die REQUITE-Studie

Video über die REQUITE-Studie

NCT-Nr: http://requite.eu/de

Kontakt: Dr. med. Elena Sperk

Kontextspalte


Klinikdirektion

PD Dr. med. Frank Giordano

Kommissarischer Klinikdirektor

Telefon 0621/383-6020

E-Mail

Top Nationales Krankenhaus

Top nationales Krankenhaus

Die UMM ist "Top Nationales Krankenhaus 2020". Im Fachgebiet Strahlentherapie zählt die Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie laut FOCUS Gesundheit zur Spitzengruppe.