Sie befinden sich hier

Inhalt

Was ist Endometriose?

Unter Endometriose wird eine gutartige, aber schmerzhafte und chronische Wucherung von gebärmutterschleimhautähnlichem Gewebe außerhalb der Gebärmutterhöhle verstanden.

Sie kann auf dem Bauchfell, den Eileitern, den Eierstöcken, der Blase, dem Darm oder auch in der Gebärmuttermuskulatur vorkommen.

Veränderung des Menstruationszyklus

Genau wie die normale Gebärmutterschleimhaut verändert sich auch das Endometriosegewebe während des Menstruationszyklus. Damit lässt sich erklären, warum endometriosetypische Symptome – wie krampfartige Regelschmerzen, Bauch- und Rückenschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr – vor allem kurz vor oder während der Monatsblutung auftreten.

Unerfüllter Kinderwunsch

Viele Endometriosepatientinnen leiden unter unerfülltem Kinderwunsch. Ursachen hierfür können die muskuläre Überaktivität der Gebärmutter, eine Beeinträchtigung der Eileiterfunktion, eine reduzierte Eierstockfunktion bei Endometriosezysten im Eierstock, endometriosebedingte Vernarbungen im Unterbauch oder eine Überaktivierung des Immunsystems durch die chronische Reizung sein.   

Verlauf

Obwohl viele Endometriosepatientinnen Schmerzmittel benötigen, ist es aber auch möglich, dass die Endometriose über viele Jahre einen schmerzfreien Verlauf nimmt.

Entstehung

Die Ursachen für die Entstehung der Endometriose sind wissenschaftlich noch nicht geklärt. Deshalb gibt es bisher keine ursächlichen Behandlungsmöglichkeiten, durch die eine Endometriose grundsätzlich beseitigt oder geheilt werden könnte.

Sprechstunde

Montags 09:00 - 15:00 Uhr

Hier können Sie Ihren Termin buchen.

Damit wir Sie optimal betreuen können, möchten wir Sie bitten, Kopien aller Operationsberichte, Arztbriefe, feingewebliche (histologische) Befunde sowie eine kurze Zusammenstellung aller bisher bei Ihnen durchgeführten Endometriosebehandlungen mitzubringen.

Kontextspalte

Termin buchen

Buchen Sie direkt Ihren
ambulanten Termin:

Termin buchen


Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Sebastian Berlit

Leitender Oberarzt

PD Dr. med. Benjamin Tuschy

Prof. Dr. med. Benjamin Tuschy

Leitender Oberarzt