Sie befinden sich hier

Inhalt

Behandlung der Akne inversa

Akne inversa

Die Akne inversa ist eine chronisch verlaufende, zur Schwerbehinderung führende entzündliche Hauterkrankung, die in den haartragenden Körperfalten auftritt. Sowohl die Erforschung der Krankheitsentstehung als auch die Behandlung der Erkrankung stellen einen besonderen Schwerpunkt an unserer Klinik dar. PD Dr. med. Moritz Felcht ist Mitglied in der europäischen Gesellschaft für Akne inversa (EHSF e.V.).

Nicht-Operative Therapieoptionen der Akne inversa

Seit 2015 besteht die Möglichkeit die Akne inversa mit einem Biologikum, Adalimumab, medikamentös zu behandeln. Über die Vor- und Nachteile einer medikamentösen Therapie im Vergleich mit einer operativen Therapie informieren wir sie gerne.

Operation der Akne inversa

Bei der Operation der Akne inversa werden vorhandene Fistelgänge, Narbenstränge und Eiterhöhlen (Abszesse) herausgeschnitten.

Die Operation selbst kann in einer ausgedehnten örtlichen Betäubung (Tumeszenz-Lokalanästhesie) oder in Vollnarkose stattfinden.

Wundheilung

Unter Anwendung moderner Wundverbände heilen die entstandenen Hautdefekte je nach Größe innerhalb von vier bis acht Wochen ab.

Während dieser Phase ist eine enge Betreuung ganz besonders wichtig, um Wundinfektionen oder die Ausbildung von bewegungseinschränkenden Narbensträngen zu vermeiden.

Kontextspalte


Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Moritz Felcht

Prof. Dr. med. Moritz Felcht

Geschäftsführender Oberarzt

Leiter der operativen
Dermatologie

Facharzt für Haut- und
Geschlechtskrankheiten
Allergologie

Stellvertretende Leitung

Philipp-Sebastian Koch

PD Dr. med. Philipp Reiners-Koch

Oberarzt

Stellvertretender Leiter der operativen Dermatologie

Leiter der Ästhetischen Dermatologie

Facharzt für Haut- und
Geschlechtskrankheiten

Telefon 0621/383-2282
Telefax 0621/383-3815

philipp.koch@remove-this.umm.de

Azadeh Orouji

Dr. med. Azadeh Orouji

Oberärztin

Stellvertretende Leiterin der operativen Dermatologie

Fachärztin für Haut- und
Geschlechtskrankheiten 
Allergologie

Dermatohistologie

Medikamentöse Tumortherapie
Tropen- und Reisedermatologie (DDA)

Sprechstunde

Mo bis Mi 08:00 - 17:00 Uhr
Do 08:00 - 15:00 Uhr
Fr 08:00 - 16:30 Uhr

Termine erhalten Sie nach Vereinbarung.
Telefon 0621/383-2282


Hinweise OP

Vor einer Operation gibt es verschiedene Dinge zu bedenken und zu planen. Wir haben hier einige Informationen für Sie zusammengestellt.

Hinweise für Patienten der Operativen Dermatologie